Lenzburg/Mägenwil

Aargauer Polizist rettet verletzte Taube auf der Autobahn – da darf sich auch mal ein kleiner Stau bilden

Eine verletzte Taube hielt die Kantonspolizei Aargau und Autofahrer zwischen Lenzburg und Mägenwil auf Trab.

Ein Leser hat der AZ-Redaktion Bilder von einem schönen Polizeieinsatz zukommen lassen. Sie zeigen einerseits Stau auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung Zürich, zwischen Lenzburg und Mägenwil, andererseits aber auch eine Taube, die von einem Polizisten weggetragen wird.

Die Kantonspolizei Aargau bestätigt auf Anfrage den Einsatz, das Tier sei verletzt gewesen. Es konnte an der Mittelleitplanke eingefangen werden und wurde einem Tierarzt in Mägenwil übergeben.

Zu solchen Hilfseinsätzen für Tiere komme es hin und wieder, erklärt Polizeisprecher Bernhard Graser. Auf Autobahnen betreffe das vor allem Vögel, manchmal auch Rehe. Bei den scheuen Waldtieren kommt dann aber eher die Jagdaufsicht als die Polizei zum Einsatz – dann allerdings mit einem weniger schönen Ende als bei der Taube. (gia)

Die aktuellen Polizeibilder vom Februar:

Meistgesehen

Artboard 1