Eine 78-jährige Frau wurde am Montagabend um 19.45 auf dem sogenannten Bärenplatz in Fahrwangen von einem Auto angefahren. Der 73-jährige Autofahrer bog von der Sarmenstorferstrasse her in die Bahnhofstrasse ein. Im gleichen Moment überquerte die Rentnerin den dortigen Fussgängerstreifen. Dabei erfasste sie das in Richtung Meisterschwanden fahrende Auto und schleuderte sie zu Boden. 

Die Dame erlitt schwere Kopfverletzungen und Rippenbrüche. Eine Ambulanz brachte sie ins Kantonsspital Aarau. 

Die Unfallursache ist noch unklar, die Kantonspolizei Aargau ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Strafuntersuchung. 

Der Bärenplatz blieb bis gegen 22 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.