Othmarsingen

71-jähriger Autofahrer und ein Lastwagenfahrer verstopften die A1

Der schwer beschädigte Mercedes-Benz des 71-jährigen Autofahrers.

Der schwer beschädigte Mercedes-Benz des 71-jährigen Autofahrers.

Kurz nach 10 Uhr touchierte ein 71-jähriger Deutscher mit seinem Mercedes die Leitplanke auf der Autobahn und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zur selben Zeit erlitt ein Lastwagen bei Lenzburg eine Panne. Dies führte zu einem langen Rückstau.

Im Baustellenbereich bei Othmarsingen touchierte nach ersten Erkenntnissen ein 71-jähriger deutscher Automobilist mit seinem Auto (bei Beginn der Verschwenkung auf die Gegenfahrbahn) rechts die Leitplanke, worauf er die Kontrolle über seinen Mercedes-Benz verlor.

Das Auto schleuderte zur Mittelleitplanke und drehte sich und kam folglich zum Stillstand. Der Autofahrer sowie seine Mitfahrerin wurden verletzt und durch die alarmierte Besatzung der Stützpunkt-Feuerwehr Aarau geborgen. Durch die Rettungsdienste wurden sie mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug und an der Strassenanlage beträgt ungefähr 15 000 Franken. Bis zur Mittagszeit kam es zu Behinderungen in beide Fahrtrichtungen. Da kurz vor Lenzburg auf dem Aabach-Viadukt noch ein Lastwagen zur gleichen Zeit eine Panne erlitt, staute sich der Verkehr über mehrere Kilometer zurück bis zum Anschluss Aarau-Ost.

Kurz nach 12 Uhr war die Autobahn wieder normal befahrbar, nachdem eine Equipe des Nationalstrassen-Unterhalts die bauliche Situation wieder bereinigen konnte. (dno)

Meistgesehen

Artboard 1