Lenzburg
600 Schachteln mit Akten lagern nun im «Schneeflöcklihaus»

Das Bezirksamt schliesst den Umzug vom Metzg- an den Seetalplatz ab - und verlegte in den ersten Apriltagen nicht weniger als 12 Tonnen Akten vom bisherigen Bezirksgebäude an die Bahnhofstrasse 4.

Fritz Thut
Drucken
Teilen
Sabrina Hohl richtet ihr neues Büro im «Schneeflöcklihaus» ein. tf

Sabrina Hohl richtet ihr neues Büro im «Schneeflöcklihaus» ein. tf

Angestellte der Staatsanwaltwaltschaft Lenzburg-Aarau in sportlichem Outfit statt im Anzug: Dieses Bild bot sich gestern im und ums «Schneeflöcklihaus» am Seetalplatz in Lenzburg. Es galt anzupacken während der letzten Etappe des Umzuges von den bisherigen Büros am Lenzburger Metzgplatz und in Aarau.

Heute Dienstag läuft die auf Anfang Jahr in Dienst gestellte neue Einheit mit dem Leitenden Staatsanwalt Peter Heuberger und seinem Stellvertreter Christoph Müller endgültig in voller Besetzung in den neuen Büroräumlichkeiten.

In den letzten Tagen wurden nun noch die letzten Arbeitsplätze und Akten des Bezirksamtes Lenzburg gezügelt. Das Bezirksamt Aarau mit Bezirksamtmann Dieter Gautschi bleibt mit fünf Arbeitsplätzen bis Ende 2012 an seinem bisherigen Platz an der Laurenzenvorstadt 12 in Aarau.

600 Schachteln mit Akten

Allein das Bezirksamt Lenzburg verlegte in den ersten Apriltagen nicht weniger als 12 Tonnen Akten vom bisherigen Bezirksgebäude, wo Bezirksgericht und Kantonspolizeiposten verbleiben, an die Bahnhofstrasse 4. Rund 600 bis zu 30 Kilogramm schwere Schachteln mussten im Keller neu eingeräumt werden; eine Arbeit, bei der man selbst Hand anlegen musste, die man nicht den Zügelmännern überlassen konnte.

René Schärli, der Lenzburger Bezirksamtmann (neu heisst diese Funktion «Leiter Bezirksverwaltung»), ist froh, dass nun alles an seinem neuen Platz und wieder unter einem Dach ist: «Es ist ein Segen, hier definitiv einziehen zu können. In den letzten Wochen gab es immer wieder Probleme oder Leerläufe, wenn die Akten nicht bei den Leuten oder umgekehrt waren.»