Schafisheim

59 neue Wohnungen sollen entstehen – und vielleicht eine Spitex

Die bestehende Scheune an der Seetalstrasse wird abgerissen.

Die bestehende Scheune an der Seetalstrasse wird abgerissen.

Für 19,5 Millionen Franken soll an der Seetalstrasse in Schafisheim eine Wohnüberbauung mit Ärztehaus entstehen.

Wer in diesen Tagen durch Schafisheim fährt, wird Zeuge von umtriebigen Bauarbeiten. Die Seetalstrasse wird grossräumig saniert, der Verkehr Richtung Süden einspurig geführt. Inmitten diese Bautätigkeit stösst ein Grossprojekt, das einen markanten Bau ins Ortbild stellen soll. Auf der Wiese neben dem Restaurant Pizzeria zum Lindenhof sind Bauprofile aufgestellt: Dort ist eine Wohnüberbauung mit 59 Wohnungen vorgesehen.

Derzeit liegt das Baugesuch auf der Gemeindeverwaltung auf. Als der Journalist die Pläne einsehen will, muss er warten: Zwei Anwohner, die an der Seetalstrasse in unmittelbarer Nachbarschaft zum geplanten Projekt wohnen, studieren die Unterlagen genauestens. Sie sind gespannt, was denn da vor ihren Augen aufgezogen werden soll.

Eine Luzerner Firma plant den «Seetalbrunnen»

Das Projekt in Zahlen: In fünf Häuserblöcken sollen zwanzig Zweieinhalb-, dreissig Dreieinhalb-, vier Viereinhalb- und fünf Einzimmerwohnungen entstehen. Dazu kommen 91 Autoabstellplätze; 8 davon sind oberirdisch, 83 in der Tiefgarage. Mit Erd- und Dachgeschoss sollen die Häuser vierstöckig gebaut werden. Die jetzige zur Seetalstrasse ausgerichtete Scheune wird abgerissen.

Die Überbauung Seetalbrunnen, so der Name des Projekts, schafft aber nicht nur neuen Wohnraum im Dorf. Denn das Erdgeschoss im Gebäude «A», das direkt an die Strasse grenzt, ist fürs Gewerbe reserviert. Wer wird einziehen? Allzu tief lassen sich die Bauherren im Baugesuch nicht in die Karten blicken. Es steht: «Die Gewerbenutzung ist noch nicht fix zugeteilt.» Aber eine Tendenz gibt es: «Vorgesehen wäre ein Ärztehaus – eine Spitex in Kombination mit einer Apotheke.»

Bauherrschaft ist die Tersus AG, eine Immobilienfirma mit Sitz in Luzern. Gemäss dem Baugesuch soll die Überbauung Seetalbrunnen knapp 19,5 Millionen Franken kosten. Das Gesuch ist noch bis zum 21. Oktober einsehbar.

Meistgesehen

Artboard 1