Kölliken
Kölliker wollen Dorfplatz nicht an schwedischen Investor verkaufen

Köllikens Dorfplatz wird nicht an einen Investor aus Schweden verkauft. Das Stimmvolk lehnte den Verkauf an der Urne heute Sonntag knapp ab. 712 Stimmberechtigte waren gegen den Verkauf, 686 stimmen dafür.

Drucken
Das ist der Stein des Anstosses - ein Gelände von rund 10‘000 m2 im Dorfzentrum von Kölliken.

Das ist der Stein des Anstosses - ein Gelände von rund 10‘000 m2 im Dorfzentrum von Kölliken.

Ruedi Lüthi

Damit setzte sich eine kleine Gruppe von kritischen Köllikern und Köllikerinnen an der Urne durch. Die Gruppe, angeführt vom Unternehme Guido Zeltner, hatte sich dagegen gewehrt, dass 1150 Quadratmeter Land mitten im Dorf an einen schwedischen Investor verkauft werden. Dieser wollte dort Eigentumswohnungen bauen.

An der Gemeindeversammlung von Mitte Mai wurde der Verkauf gutgeheissen. Der Landverkauf an den Bau bzw. Kauf eines neuen Gemeindehauses für 4,2 Millionen Franken gekoppelt. Auch dieser Entscheid wurde von der Gruppe um Zeltner bekämpft. Nun wird aus diesen Vorhaben nichts. (rsn)

Aktuelle Nachrichten