Feriengrüsse (4/6)

Zermatt statt Mallorca: Hier verbringen Aargauer Politikerinnen und Politiker ihre Sommerferien

Nationalrätin oder Ständerat, Grossrätin oder Stadtammann: Die meisten Aargauer Politikerinnen und Politiker verbringen diesen Sommer ihre Ferien in der Schweiz. In einer Serie zeigen wir diese Woche, wo es unsere Volksvertreter hinzieht.

Hansjörg Knecht (SVP), Ständerat

Hansjörg Knecht (SVP), Ständerat

Hansjörg Knecht: Leibstadt

Corona hat an seinen Ferienplänen nichts geändert. Wie immer in dieser Zeit ist der Geschäftsführer der Knecht Mühle voll im Ernteeinsatz. 2000 Tonnen liefern Bauern an Spitzentagen an. «Einige Tage Ferien geniesse ich dann wie alle Jahre im August im Tessin zusammen mit meiner Frau Rita.»

Flurin Burkard (SP), Grossrat, Waltenswil

Flurin Burkard (SP), Grossrat, Waltenswil

Flurin Burkard: Monte-Rosa-Massiv

Als Seilschaftsführer mit dem SAC Lindenberg unterwegs auf die 4000er an der Schweizer Grenze. Die raue, ursprünglichen Welt um Gletscher und Fels ist sein Terrain. Der Tourenleiter des Schweizer Alpen-Clubs verbringt wenn möglich jede freie Minute in den Bergen.

Bruno Rudolf, (SVP), Grossrat, Reinach

Bruno Rudolf, (SVP), Grossrat, Reinach

Bruno Rudolf: Zermatt

«Das Foto von unserem Hund Aimy und mir machte meine Frau Brigitte auf dem Rückweg von Furi nach Zermatt. Normalerweise sind wir in den Winterferien in Zermatt. Da uns das Coronavirus die Lust auf Mallorca nahm, haben wir uns entschieden, Zermatt auch im Sommer zu besuchen. Wunderschön!»

Matthias Jauslin (FDP), Wohlen

Matthias Jauslin (FDP), Wohlen

Matthias Jauslin: Bellinzona

«Auch in den Ferien gehört für mich das regelmässige Lauftraining dazu. Inmitten einer Tessiner Häusergruppe macht das anschliessende Stretching besonders Spass.» Eigentlich plante Jauslin eine Albanienreise mit dem VW-Bus. Aber die fällt wegen Corona aus.

Barbara Geissmann (CVP), Grossratskandidatin Brugg

Barbara Geissmann (CVP), Grossratskandidatin Brugg

Barbara Geissmann: Saas-Fee

«Für einmal genossen wir die faszinierende Berg- und Gletscherwelt in und um Saas-Fee im Sommer beim Wandern statt im Winter beim Skifahren. Vieles ist neu in diesen Sommer, aber Landschaft und Flora sind unverändert wunderschön.»

Yves Blülle (SVP), Grosratskandidat Berikon

Yves Blülle (SVP), Grosratskandidat Berikon

Yves Blülle: Hallwilersee

«Ich geniesse aktuell ein paar Tage Ferien am Hallwilersee. Ich bin mit zwei Freunden hier und geniesse das tolle Wetter mit einer Abkühlung im See. Seit Jahren geniesse ich die Ferien in der Schweiz – daher hat sich durch das Virus nichts verändert.»

Bernhard Scholl (FDP), Grossrat, Möhlin

Bernhard Scholl (FDP), Grossrat, Möhlin

Bernhard Scholl: Montagnola

«Ich geniesse die Auszeit im Tessin, in Montagnola, der Heimat meiner Frau. Hier liegt alles sehr nahe: die Berge, die Seen, aber auch viele Sehenswürdigkeiten. Schade, dass wegen des Virus Maskenpflicht herrscht auf den Schiffen. Das macht keinen Sinn auf dem Deck bei voller Fahrt.»

Gertrud Häseli (Grüne), Grossrätin, Wittnau

Gertrud Häseli (Grüne), Grossrätin, Wittnau

Gertrud Häseli: Dorfbibliothek

«Sommer 2020 unterscheidet sich für mich wenig von anderen Sommerzeiten. Ich geniesse die Bücher aus der Dorfbibliothek und reise mit Merian. Bücher lesen in der Hängematte oder im Zwetschgenhain im Tal Josafat. Erholsam und inspirierend!»

Meistgesehen

Artboard 1