Kurz vor dem Valentinstag hat die Online-Partnerbörse Parship bei Singles in der Schweiz nachgefragt. Wünschen sie sich eine Partnerin oder einen Partner? Wenn ja, wo suchen sie ihr Liebesglück?

1510 Personen im Alter zwischen 18 und 69 Jahren haben bei der Umfrage teilgenommen. Dabei zeigt sich: In den Kantonen Aargau und Solothurn – die in der Auswertung mit «Mittelland» zusammenfasst sind – leben neben der Region Bern schweizweit am wenigsten Singles. 31 Prozent gegenüber 36 Prozent in der ganzen Schweiz. Die meisten Alleinstehenden leben im Raum Zürich. 

Nicht nur ein Merkmal teilen die Singles im Mittelland mit jenen aus Bern: In beiden Regionen sehnen sie sich am stärksten nach einer neuen Partnerschaft. Gemäss der Umfrage von Parship weisen 52 Prozent der Befragten in den Kantonen Aargau und Solothurn einen «sehr ausgeprägten» Wunsch danach auf. Gesamtschweizerisch liegt der Wert bei 44 Prozent.  

Jeder dritte Single aus dem Mittelland sucht aktiv nach einer Partnerin oder einem Partner. Dies vor allem im Ausgang (32 Prozent) und im Internet (32 Prozent).

Quelle: Parship

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Umfrage begründen ihre Partnersuche  am häufigsten mit: «Ich möchte meinen Alltag mit jemandem teilen» (53 Prozent) und «Mir fehlt die körperliche Nähe» (44 Prozent).

Die Partnersuche per Mausklick ist auch ein Geschäft. Tausende von Singles suchen im Netz nach der grossen Liebe. Zumindest von Dating-Plattformen werden sie umworben. Denn ihre Sehnsucht lässt sich in Geld ummünzen. Entsprechend gross ist das Interesse der Anbieter, die Singles zu durchleuchten. Gemäss einer kürzlich erschienenen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Marketagent sind das die bekanntesten Dating-Plattformen:

Quelle: Marketagent

Laut Marketagent hat mehr als jeder dritte Single in der Schweiz bereits einmal das Internet für das Kennenlernen genutzt. Je nach Bedürfnis haben gemäss Marketagent unterschiedliche Anbieter die Nase vorn:

Quelle: Marketagent

Quelle: Marketagent

Quelle: Marketagent

Weshalb sich Nutzer von Online-Partnerbörsen wieder von den Portalen verabschieden, ist höchst unterschiedlich: 53 Prozent geben an, dass sie einen Partner gefunden haben; jede dritte Person hatte hingegen das Gefühl, dass Profile nicht echt waren.

Quelle: Marketagent