Der Wolkenbruch vom Mittwoch hat Spuren hinterlassen. Alleine bis Donnerstag sind bei der Aargauer Gebäudeversicherung über 500 Schadensmeldungen eingegangen. Auch wenn am Freitag mit einer Verschnaufpause zu rechnen ist, am Wochenende könnte es nochmals prekär werden.

Der Helikopterflug von Tele M1 über das Unwettergebiet zeigt, das Wasser hat sich grösstenteils zurückgezogen. Doch weil die Böden gesättigt sind, könnte es gemäss Christophe Lienert von der Abteilung Landschaft und Gewässer beim Kanton Aargau zu ähnlichen Situationen kommen.