Wetter
Frostige Temperaturen und teilweise sogar Schnee: Im Aargau gibt der Winter ein kleines Comeback

Der Winter hält noch einmal Einzug. Teilweise gab es am Morgen sogar ein weisses Erwachen. Bis morgen könnte es noch gelegentlich Schnee bis ins Flachland geben.

Merken
Drucken
Teilen

(cri/phh) Letzte Woche erlebte die Schweiz ihren ersten Sommertag. Bis zu 25 Grad wurden am Mittwochnachmittag gemessen. Und heute? Der Winter scheint zurück. Frostige Temperaturen und teilweise sogar Schneefall bis ins Flachland. Ein Blick auf die Webcams des Kantons zeigt: Auch im Aargau hat es geschneit. Etwas mehr als 800 Meter über Meer liegt der Horben. Zum Skifahren reicht es allerdings nicht, zumal der Skilift seit Wochen nicht mehr in Betrieb ist.

Die Alpwirtschaft auf dem Horben zeigt Neuschnee.

Die Alpwirtschaft auf dem Horben zeigt Neuschnee.

Screenshot Webcam

Der Flugplatz Buttwil beim Lindenberg liegt auf etwa 641 Metern. Auch dort hat es in der Nacht geschneit. Zumindest das Wiesland ist weiss.

Screenshot Webcam

Die Schweiz wurde gestern Nacht mit teilweise rekordtiefen Temperaturen heimgesucht. So war es laut SRF Meteo in der Nordostschweiz besonders kalt. Beispielsweise wurden im Toggenburg in den letzten fünfzig Jahren keine niedrigeren Temperaturen am 6. April gemessen.

Auch im stiegen die Thermometer kaum über den Gefrierpunkt. Aarau, Baden und Zofingen wurden in der Früh -3 bis 0 Grad gemessen, auf der Lägern -5 Grad. Am Nachmittag kann das Quecksilber auf 4 bis 5 steigen. In der Nacht zum Mittwoch kann es noch einmal zu Schneefall kommen. Aufgrund der tiefen Temperaturen muss verbreitet mit Schneeglätte und gefrierender Nässe gerechnet werden.

Bis am Freitag wird es auch noch frostig bleiben. Die Temperaturen sinken über Nacht verbreitet weit unter den Gefrierpunkt, teilweise sogar bis -8 Grad. Ob die strengen Frostnächte für Kulturen von Obst- und Weinbauern eine Gefahr darstellt, ist derzeit noch nicht klar. Weinreben sind zum mitunter noch nicht so weit entwickelt, dass mit grösseren Schäden gerechnet werden muss.