Kapo App
Webcams und News: Mit neuer «Kapo Aargau»-App gegen das Verbrechen

Die Kantonspolizei Aargau geht mit der Zeit. Mit ihrer neuen App bietet sie den Smartphone-Usern einen neuen Kanal, um an verschiedenste Informationen zu gelangen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei hat die App «Kapo Aargau» entwickelt.
5 Bilder
Polizeihund «Poli» rät, wie man sich vor Einbruchdiebstählen schützen kann.
Auch gegen Fahrzeugdiebstahl hat Polizeihund «Poli» Tipps.
Auf dem Newsfeed erscheinen die aktuellen Mitteilungen der Polizei.
Die Bilder dieser Webcams können mit der App betrachtet werden.

Die Kantonspolizei hat die App «Kapo Aargau» entwickelt.

Keystone

Die Kantonspolizei Aargau hat seit Neuestem auch eine App. Die App «Kapo Aargau» ist Teil der im Jahr 2012 ins Leben gerufenen Präventationskampagne «Crime Stop». Die Kantonspolizei betont in ihrer Mitteilung, dass sie mit dieser App nicht mit dem Trend gehen will, «sondern eine wirklich nützliche und hilfreiche Dienstleistung» anbietet.

Neben Plakaten und Flyern ist die App ein weiterer Informationskanal der Kampagne. Der Smartphone-User findet in der App die wichtigsten Präventionstipps um sich vor Einbrechern und Dieben zu schützen.

Neben den Tipps von «Crime Stop» können der App auch noch weitere Informationen entnommen werden.

Ein News-Feed beinhaltet die aktuellsten Mitteilungen aus dem Kanton und auch die Standorte der Kantonspolizei im Aargau können mit einem Klick abgerufen werden. Ein weiteres Menu-Element gibt Auskunft über den Polizeiberuf und bietet eine Verlinkung zur Webseite mit den offenen Stellen der Kantonspolizei.

Auch für Verkehrsteilnehmer kann die App von Nutzen sein, mit ihr können sieben Webcams der A1 betrachtet werden.

Per Push-Nachricht will die Kantonspolizei in Zukunft dringende Fahndungs- und Warnmeldungen verbreiten. Die App kann gratis für iPhone und Android heruntergeladen werden. (glj)