Ständerat

Wahl-Talk: Lilian Studer gewinnt auch die zweite Runde deutlich

Wahl-Talk, Runde 2, mit Lilian Studer (EVP) und Ruth Humbel (CVP).

Lilian Studer, Irène Kälin und Ruth Humbel im zweiten Wahl-Talk auf «Tele M1».

Lilian Studer (EVP) hatte das Leser- und Zuschauer-Voting in der ersten Runde klar gewonnen. Unter der Leitung von az-Inlandchef Stefan Schmid traf sie am Dienstag im zweiten Ständerats-Wahltalk auf Ruth Humbel (CVP) und Irène Kälin (Grüne).

Auf Tele M1 gab es am Dienstagabend eine politische Frauenrunde im zweiten von vier Ständerat-Wahltalks. Ab 18.30 Uhr diskutierten Lilian Studer (EVP), Ruth Humbel (CVP) und Irène Kälin (Grüne) unter der Leitung von az-Inlandchef Stefan Schmid. Erstere hatte das Voting der Tele-M1-Zuschauer und az-Leser nach der ersten Sendung klar gewonnen und ist deshalb in die zweite Talkrunde eingezogen. 

«Warum soll zukünftig eine reine Frauen-Deputation nach Bern?» Mit diesen Worten eröffnete Moderator Stefan Schmid die zweite Runde des Ständerat-Talks. Speziell war dieses Mal, dass auch im Studio nur Frauen zu Gast waren. Auf die Frage antwortete zuerst Ruth Humbel: «Es waren jahrzehntelang nur Männer in Bern. Frauen haben sich bewährt, dann kann man das so weiterführen.»

«Das ist eindeutig so», bestätigte Irène Kälin, «im Ständerat hat es viel zu wenige Frauen und dem Aargau würde es gut tun, wenn er etwas anderes vorleben würde.» Zuletzt stimmte auch Lilian Studer den Vorrednerinnen zu: «Es hat sich gezeigt, dass es sich bewährt hat und eben, dem Aargau tut das nur gut.»

Auch durch die ganze Sendung hindurch waren die Politikerinnen oft derselben Meinung. So beispielsweise bei der Frage, wie man die Einwanderungsinitiative umsetzen und ob man den Fokus auf die Initiative setzen oder die Bilateralen Verträge retten soll. Ruth Humbel stimmte für Letztere, so auch Kälin. Studer stellte zwar fest, dass die Initiative angenommen wurde und man sie umzusetzen hat, für sie sind aber auch die Verträge wichtiger.

Wahl-Talk: Das war die erste Runde mit Lilian Studer (EVP), Bernhard Guhl (BDP) und Beat Flach (GLP).

Wahl-Talk: Das war die erste Runde mit Lilian Studer (EVP), Bernhard Guhl (BDP) und Beat Flach (GLP).

Beim Wahlergebnis kam es zu einer Überraschung: Obwohl bei einer az-Umfrage Ruth Humbel weit vor den anderen beiden Kandidatinnen liegt, gewann Lilian Studer auch das Publikumsvoting des zweiten Talks klar.

Nächste Woche wird sie, wieder am Dienstag, gegen Hansjörg Knecht antreten. Philipp Müller hat seinen Auftritt nach dem Unfall von vergangener Woche abgesagt. Der Gewinner der beiden wird dann im grossen Finale gegen die amtierende Ständerätin Pascale Bruderer antreten.

Lilian Studer gewinnt den 2. Wahltalk

Lilian Studer gewinnt den 2. Wahltalk

Meistgesehen

Artboard 1