Lagerverkauf
Vom Traualtar zu Betty Bossi: Das sind die Schnäppchenjäger

Beim Betty-Bossi-Lagerverkauf in Brunegg waren am Eröffnungstag rund 5000 Kauffreudige dabei. Das sagen Schnäppchenjäger.

Anja Suter und Ann-Kathrin Amstutz
Merken
Drucken
Teilen
5 Bilder
«Ich bin mit der Jungmannschaft da» Andrée Herzig (77) aus Langenthal BE: «Ich bin ganz ohne Plan hier und begleite die ‹Jungmannschaft›. Gestern hatte ich Geburtstag, deshalb ist meine Familie angereist. Da es zeitlich so gut passte, sind wir nach Brunegg gefahren. Ich bin seit über 10 Jahren Betty-Bossi-Abonnentin und habe schon viele Artikel.»
«Eigentlich haben wir ja schon alles» Yvonne (69) und Werner (73) Vogel aus Bassersdorf ZH: «Wir haben uns gedacht, wir schauen heute einfach mal rein, wenn schon Lagerverkauf ist. Eigentlich haben wir ja schon alles, aber man kann auch immer wieder etwas Praktisches finden. Zu Hause haben wir viel von Betty Bossi, auch eine ganze Reihe von Kochbüchern. Ein seit Jahren bewährtes Produkt in unserem Haushalt ist der Täschler. Werner hat sich nach seiner Pension eines der grossen Betty-Bossi-Bücher gekauft, seit da kocht er ab und an zu Hause. Wir werden uns genau überlegen, ob und was wir heute einkaufen. Nach dem Lagerverkauf wollen wir nämlich von Brunegg nach Wildegg wandern.»
«Ich habe schon eine Bratpfanne gefunden» Isabelle Stutz (26) aus Seengen: «Mein meistgebrauchter Betty-Bossi- Gegenstand ist wohl eine Kuchenform, die ich zu Hause habe. Heute habe ich eine neue Bratpfanne gefunden. Mit einem konkreten Einkaufszettel bin ich jedoch nicht hier.»
«Ich liebe den Spätzli- und den Röstiblitz» Marie Hauser (34) aus Zürich: «Ich bin seit vier Jahren Produktmanagerin bei Betty Bossi. Seit halb zehn Uhr morgens bin ich hier, seither berate und unterstütze ich ich die Kunden. Meine persönlichen Highlights sind die Kochlöffel, der Spätzli- und der Röstiblitz. Bei Problemen oder Anregungen kommt der Kundendienst meist auf uns zu, so können wir Produkte und Dienstleistungen stetig verbessern und haben den perfekten Einblick.»

Sandra Ardizzone

Wer ein richtiger Schnäppchen-Jäger ist, nimmt viel in Kauf: Bis zu zwei Stunden mussten die Betty-Bossi-Fans an der Kasse anstehen. Unter den gegen 5000 Personen in Brunegg hatte es auch zwei Frisch-Vermählte.