Psychiatrische Dienste

Verwaltungsratspräsident der Pychiatrischen Dienste tritt per sofort zurück

Patrick Wagner (im Jahr 2003)

Patrick Wagner (im Jahr 2003)

Patrick Wagner, der Verwaltungsratspräsident der Psychiatrischen Dienste Aargau AG, legt sein Amt per sofort nieder. Interimistisch wird der Verwaltungsrat von Vizepräsident Kurt Aeberhard geführt.

Patrick Wagner, seit Anfang 2004 Mitglied und Präsident des Verwaltungsrats der Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDA)G, hat mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat erklärt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht.

Grund dafür sind offenbar «unterschiedliche Auffassungen über die Strategie der PDAG in einem zunehmend anspruchsvollen Umfeld.»

Zu klären sind dem Communiqué zufolge in den kommenden Jahren insbesondere Fragen der künftigen Finanzierung unter den neuen Regeln des Krankenversicherungsgesetzes und – damit verbunden – der Erfüllung des Leistungsauftrags sowie der Investitionsfähigkeit beziehungsweise der Gesamtsanierung.

Dank für «grosses Engagement»

Der Verwaltungsrat bedauere den Entscheid von Patrick Wagner, heisst es. Er bedankt sich bei Wagner «für das grosse Engagement für die Psychiatrie im Kanton Aargau und damit für die Menschen, die auf die Leistungen der PDAG angewiesen sind».

Interimistisch, das heisst bis zum Ende der Amtsperiode Mitte 2012, wird der Verwaltungsrat von Vizepräsident Kurt Aeberhard geführt. Die Regelung der Nachfolge von Patrick Wagner hat der Verwaltungsrat in Absprache mit dem Kanton umgehend in Angriff genommen.

Meistgesehen

Artboard 1