Die SBB wollen mit dem Fahrplanwechsel 2019 die direkte S-Bahn-Verbindung der Gemeinden Murgenthal, Rothrist und Aarburg-Oftringen Richtung Aarau ersatzlos kappen. Dies will Fabian Grepper (Jungfreisinn) aus Murgenthal nicht tatenlos hinnehmen und startet darum auf petitio.ch eine Unterschriftensammlung.

«Die S-Bahn ist für diese Gemeinden und ihre Einwohner sozusagen überlebenswichtig», sagt Fabian Grepper. «Zahlreiche Schüler, Gymnasiasten und Pendler werden ohne diese Verbindung nicht mehr in vernünftiger Zeit zur Schule oder Arbeit kommen können.» Problematisch sei zudem der Umstand, dass der «Ersatzzug» aus Langenthal just in dieser Minute in Olten ankommt, wo ab Olten bereits alle wichtigen Züge Richtung Aarau abgefahren sind, respektive abfahren. «Somit ist auch ein zeitnahes Umsteigen – mit einer akzeptablen Wartezeit – unmöglich.» Dies hat zur Konsequenz, dass Zugsreisende für die Strecke Murgenthal/Rothrist–Aarau (in beide Richtungen) ab 2019 je nach Uhrzeit zwischen dreissig Minuten und über eine Stunde länger brauchen. Als besonders stossend erachten die öV-Benutzer die Tatsache, dass mit dieser Streichung genau diese Teile des Kantons noch mehr benachteiligt werden, die schon heute mit, verhältnismässig schlechten öV-Anbindungen zu kämpfen haben.

«Mit der Unterschriftensammlung geben wir dem Anliegen der über 15'000 betroffenen Einwohner in der Region mehr Gewicht und somit eine bessere Chance, bei Kanton und den SBB Gehör zu erhalten», sagt Fabian Grepper weiter. «Entscheidend ist, dass die Region Rothrist/Murgenthal auch in Zukunft eine Direktverbindung nach Aarau hat.»

Aus Sicht von Fabian Grepper gibt es zahlreiche mögliche Lösungen des Problems, zum Beispiel könnten die SBB die heute bestehenden Verbindungen S23 und S29 wie gehabt weiterlaufen lassen. «Oder man könnte die S26, die neu bis Olten verkehrt, weiter bis nach Langenthal ziehen und der RE Aarau–Olten könnte einen weiteren Halt in Rothrist und/oder Murgenthal einlegen und die andere Gemeinde mit zusätzlichen Bussen abdecken.» Ebenfalls vorstellbar wäre für die Unterschriftensammler ein Halt des IR-16 in Rothrist mit Busverbindung nach Murgenthal. Auch der IR-17 könnte neu sowohl in Aarau als auch in Rothrist halten und somit eine Verbindung zwischen Aarau und der Region Rothrist-Murgenthal schaffen.

Die Unterschriftensammlung auf www.petitio.ch dauert noch bis am 29. Juli. Bis gestern Mittag haben schon 339 Personen das Anliegen von Fabian Grepper und seinen Kollegen unterstützt. «Wir sind erfreut über den Zuspruch», sagt Grepper, «toll wäre, wenn wir bis Ende Monat die 1000er-Marke knacken könnten.» (ran)