Aargauer Blaulicht-Ticker

Kurve geschnitten und Unfall verursacht ++ 26 Anzeigen, über 200 Bussen bei Schwerpunkt-Aktion der Kantonspolizei

Im Blaulicht-Ticker vom November halten wir Sie mit den wichtigsten Polizei- und Verkehrsmeldungen aus dem Kanton Aargau auf dem Laufenden.

Sins, 13. November: Kurve geschnitten und Unfall verursacht – Autolenker muss verletzt ins Spital

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend, kurz nach 22 Uhr in Sins auf der Luzernerstrasse. Eine 50-jährige Schweizerin fuhr mit ihrem Auto von Oberrüti in Richtung Sins. Auf Höhe Lettenstrasse bog die Lenkerin links ab, schnitt die Kurve und kollidierte dabei mit dem korrekt entgegenkommenden Autolenker.

Zur ausführlichen Polizeimeldung geht es hier.

Aargau, 13. November: 26 Anzeigen und über 200 Bussen bei Schwerpunkt-Aktion der Aargauer Kantonspolizei

Die Aargauer Kantonspolizei führte erneut eine einwöchige Schwerpunktaktion gegen Ablenkung am Steuer durch. Über 680 Fahrzeuge kontrollierten die Beamten innerhalb von 5 Tagen. 

Mehr lesen Sie hier.

Kölliken, 11. November: Autolenker fährt nach Auffahrkollision einfach weiter

Am vergangenen Montag kam es im Feierabendverkehr zu einer Auffahr-Kollision wobei der Verursacher ohne sich um den Schaden zu kümmern weggefahren ist.

Lesen Sie hier mehr

Rupperswil, 11. November: Raser aus Verkehr gezogen

Ein 36-jähriger Rumäne war mit einem Mietauto von Rupperswil in Richtung Wildegg unterwegs, als er der Polizei ins Netz ging. Diese mass beim Fahrer eine Geschwindigkeit von 144 km/h – statt der erlaubten 80. 

Mehr lesen Sie hier.

Oberentfelden, 11. November: Autofahrer übersieht herannahenden Zug und kollidiert

Nicht richtig geguckt und schon ist es passiert: Ein Autofahrer biegt ab und kollidiert dabei mit dem herannahenden Zug. 

Lesen Sie hier mehr.

Neuenhof, 11. November: Am Steuer eingeschlafen – mit Kandelaber und Gartenzaun kollidiert

Ein 29-jähriger Autofahrer schlief am Montag auf der Zürcherstrasse kurz ein und fuhr daraufhin in einen Kandelaber und dann in einen Gartenzaun. 

Mehr lesen Sie hier.

Gebenstorf, 11. November: Coop-Tankstelle überfallen – Räuber flüchten mit Geld

Am frühen Montagmorgen überfielen zwei maskierte Männer den Coop-Tankstellenshop, als dieser gerade geöffnet wurde. Die Täter erbeuteten Geld und flüchteten dann in einem Auto.

Mehr lesen Sie hier.

Baden, 10. November: Vandalen zerstören Kanti-Fassade – mehrere tausend Franken Sachschaden

In der Nacht auf Sonntag trieben Vandalen ihr Unwesen an der Kanti Baden. Die Täter beschädigten unter anderem die Fassade des Schulgebäudes. Die Polizei fahndet nach den unbekannten Tätern. – Mehr lesen Sie hier.

So berichtet TeleM1:

Sinnlose Zerstörung an der Kanti Baden

Rothrist, 9. November: Auto überschlägt sich bei Unfall mehrfach auf A1-Ausfahrt – der Lenker war alkoholisiert

Ein angetrunkener Automobilist hat in der Nacht auf Sonntag in der Autobahnausfahrt Rothrist einen Selbstunfall verursacht. Dabei überschlug sich das Auto mehrfach. Der Fahrzeuglenker und sein Beifahrer wurden leicht verletzt.

Mehr lesen Sie hier.

Dottikon, 9. November: Hoher Sachschaden bei Brand in Hauskeller

Ein Brand im Keller eines Einfamilienhauses hat späten Freitagabend einen hohen Sachschaden verursacht. Zwei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Sie konnten es jedoch bereits wieder verlassen. Die ersten Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst deuten auf eine technische Ursache hin, schreibt die Kantonspolizei. 

Mehr lesen Sie hier.

Aarau, 6. November: Tumblerbrand verwüstet Wohnung – Haustiere tot und Besitzerin im Spital

Ein Tumblerbrand verwüstete am Mittwoch eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die Bewohnerin musste sich ins Spital begeben.

Mehr zum Vorfall finde Sie hier.

Oberentfelden, 6. November: Neulenker verunfallt – Führerschein auf Probe weg

Ein 21-jähriger Neulenker hat am Mittwochabend in Oberentfelden einen Selbstunfall verursacht. Er blieb unverletzt, sein Beifahrer musste zur Kontrolle ins Spital.

Der 21-jährige Hyundai-Fahrer war um 22.40 Uhr auf der Muhenstrasse in Oberentfelden unterwegs. Als er nach rechts abbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Auto und verunfallte. Der Hyundai prallte gegen eine Lichtsignalanlage und überschlug sich, wie die Aargauer Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Zur ausführlichen Polizeimeldung geht es hier.

Wohlen/Unterentfelden, 4. November: Drei Fussgänger angefahren

Am Montagabend wurde in Wohlen eine Frau beim Überqueren eines Fussgängerstreifens angefahren. Sie erlitt leichte Prellungen.

Ebenfalls am Montagabend wurden in Unterentfelden zwei Senioren beim Überqueren der Strasse angefahren. Der eine erlitt Knochenbrüche, der andere Schürfungen.

Weitere Details lesen Sie hier.

Frick, 4. November: Tankstellenshop ausgeraubt – Täter erbeuten Bargeld und Zigaretten

Zwei unbekannte Männer raubten die «TAMOIL – Avec Shop»-Filiale an der Hauptstrasse in Frick aus. Der Wert des Diebesgutes beträgt einige tausend Franken. Die Täter konnten flüchten, die polizeiliche Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Zudem werden Augenzeugen gesucht.

Weitere Details finden Sie hier.

Baden, 3. November: Schläge und Fusstritte für 20 Franken Beute – Polizei schnappt drei junge Strassenräuber

Drei junge Burschen haben am Sonntagabend auf offener Strasse einen Jugendlichen seines Geldes beraubt. Auf der Fahndung hat die Polizei drei tatverdächtige Jugendliche festgenommen. Sie sucht noch eine bestimmte Augenzeugin.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Frick, 2. November: Polizei und Grenzwache verhaften drei Kriminaltouristen

Polizei und Grenzwache stoppten am Samstagabend in Frick ein Auto mit drei Litauern. Darin fanden sich Drogen sowie mögliche Einbruchsutensilien. Das Trio wurde für weitere Ermittlungen festgenommen.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Rothrist, 3. November: Herrschaft über BMW verloren und in Leitplanke geprallt – zwei Leichtverletzte

Ein 37-jähriger Kosovare verlor auf der A1 bei Rothrist die Kontrolle über seinen BMW. Das Auto kam in der Folge von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Dabei wurde der Lenker sowie dessen Beifahrer leicht verletzt.

Weitere Details finden Sie hier.

Lenzburg, 1. November: In der Einfahrt geirrt – Seniorin fährt Treppe runter und bleibt stecken

Am Freitag suchte eine 70-jährige Autolenkerin die Einfahrt zum Einkaufszentrum. Dabei befuhr sie den Gehweg und am Schluss den Anfangsteil der Treppe. Ihr Fahrzeug blieb sodann stecken.

Weitere Details finden Sie hier.

Brittnau, 1. November: In Baustellenabschrankung und Lichtsignalanlage gefahren – und 4000 Franken Schaden zurückgelassen

In der Nacht auf Samstag ist ein unbekanntes Fahrzeug mit einer Baustellenabschrankung und der Lichtsignalanlage kollidiert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Fahrzeuglenker weg.

Weitere Details finden Sie hier.

Muhen, 2. November: Zwei Verletzte nach einer Frontalkollision – ein Lenker war zuvor kurz eingeschlafen

Kurz vor 7 Uhr sind am Samstagmorgen in Muhen zwei Autos frontal ineinandergesteossen, weil einer der Lenker zuvor eingeschlafen war. Ein drittes Fahrzeug wurde dabei ebenfalls beschädigt. Die Lenker der beiden Autos wurden verletzt.

Weitere Details finden Sie hier.

Suhr, 1. November:  28-Jähriger überschlägt sich mit Auto zwei Mal

Der Unfall ereignete sich am Freitag kurz nach 14.45 Uhr auf der A1 bei Suhr in Fahrtrichtung Bern. Ein 28-jähriger Schweizer fuhr auf dem auf dem Überholstreifen und beschleunigte seinen Ford Mustang, sodass sein Heck ausbrach. In der Folge schleuderte er über den Normalstreifen, geriet in den Grünstreifen worauf sich das Fahrzeug zwei Mal überschlug und im Wiesland zum Stillstand kam.

Der Lenker wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von 40'000 Franken. Die Kantonspolizei nahm ihm den Fahrausweis auf der Stelle ab.

Menziken, 31. Oktober: Einfamilienhaus fällt Flammen zum Opfer

Am Donnerstag brannte ein Einfamilienhaus bis auf die Grundmauern nieder. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Weitere Details finden Sie hier.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1