Belieber
Traum für 15-Jährige ging in Erfüllung: Sinja durfte ihr Idol Justin Bieber treffen

Was sich viele Teenager wünschen, ist für Sinja Voser am Freitagabend in Erfüllung gegangen: Sie durfte Weltstar Justin Bieber in Zürich treffen. Ein Erlebnis, das die 15-Jährige nie wieder vergessen wird.

Merken
Drucken
Teilen

Sinja Voser strahlt Stunden nach ihrem grossen Tag noch immer über beide Ohren. Die 15-jährige Aargauerin durfte ihr grosses Idol Justin Bieber vor dem Konzert des Weltstars in Zürich treffen.

«Ein unglaubliches Gefühl! Jetzt ist es allerdings schon wieder vorüber. Es war aber ein Tag, den ich nie mehr vergessen werde», sagt sie gegenüber Tele M1.

Eine Erinnerung für das ganze Leben

Auch die Mutter hatte einen Riesen-Spass: «Das wird etwas sein, das ich meinen Grosskindern noch erzählen werde, was ihr Mami erleben durfte. Auch Sinja wird das Treffen wohl ein Leben lang in guter Erinnerung behalten», sagt Mutter Anita Voser.

Sie gewann für ihre Tochter bei einem Quiz von Radio Argovia das «Meet and Greet» mit dem US-Musikstar.

Treffen dauerte nur wenige Sekunden

Obwohl sie das Treffen mit Justin Bieber geschätzt haben, war dieses nicht so, wie sich Sinja und ihre Mutter Anita dies vorgängig vorgestellt hatten.

Denn das «Meet and Greet» dauerte nur wenige Sekunden. Und mit Justin konnte Sinja auch kein Wort austauschen, weil er nicht mit ihr sprechen wollte.

«Ich hätte gerne ein paar Fragen gestellt. Ein 'Hoi, wie gehts?' oder ein Lächeln von ihm hätte ich schon erwartet. Das war aber leider nicht der Fall», sagt Sinja etwas enttäuscht, bevor sie ergänzt: «Aber ich kann froh sein, dass ich ihn sehen und anfassen durfte. Das ist schon sehr viel wert.»

Weiter durfte die Aargauerin auch selber keine Fotos mit dem Weltstar schiessen. Nur der offizielle Fotograf hatte die Erlaubnisse dazu.

Das Foto mit Justin Bieber kann Sinja jedoch in den nächsten Tagen auf der offiziellen Fan-Homepage des US-Weltstars herunterladen. Mit dem Foto will sie sich ein grosses Poster drucken lassen. (sha)