Susanne Hochuli hat mit ihrem Entscheid, Greenpeace-Präsidentin zu werden und der Politik definitiv den Rücken zu kehren, wieder mal für eine Überraschung gesorgt.

Im «Talk Täglich» auf Tele M1 spricht Moderator Rolf Cavalli mit ihr heute Abend über die Herausforderungen, die sie bei der Umweltorganisation erwarten. Und die sind gross: Die Spenden gehen zurück, die Geschäftsleitung wird ausgewechselt, die Organisation muss neu aufgestellt werden.

Hochuli weiss, worauf sie sich einlässt, zeigt sich aber unbeeindruckt: «Als Regierungsrätin musste ich noch ganz andere Krisen bewältigen.» Neben dem Evergreen Atomenergie will Hochuli mit Greenpeace in der Schweiz vermehrt auch die Landwirtschaft und die Pestizid-Vorgaben thematisieren.

Im Talk erklärt Hochuli zudem, warum sie genug hat von der klassischen Politik und welche bürokratischen Hürden sie als Biobäuerin überwinden muss mit ihrem Start-up, das sie neben dem Greenpeace-Präsidium plant. (AZ)

«TalkTäglich», Tele M1, heute ab 18.30 Uhr stündlich wiederholt und als Zusammenfassung auf www.aargauerzeitung.ch