Oftringen

Starke Winde lassen zwei Baugerüste bei Baumarkt einstürzen

Oftringen:  Starke Winde lassen zwei Baugerüste bei Baumarkt einstürzen

Aufräumarbeiten am späten Montagabend beim OBI in Oftringen.

Beim Baumarkt OBI in Oftringen haben am späten Montagabend starke Windböen zwei Baugerüste zum Einsturz gebracht. Laut TeleM1 wurde bei dem Vorfall niemand verletzt.

Die Feuerwehren Zofingen und Oftringen waren noch am späten Montagabend ausgerückt. Bruno Giger, Vize-Kommandant der Feuerwehr Zofingen gegenüber TeleM1: «Aufgrund des Windstosses wurde das ganze Gerüst sehr instabil.» Es sei nicht komplett zu Boden gestürtzt, sondern habe in sich gehangen. «Es hätte jeden Moment unkontrolliert in sich zusammenfallen können.» Ein kleinster Windstoss hätte gereicht. Zusammen mit der Gerüstbau-Fachfirma, welche ebenfalls vor Ort war, habe man entsprechende Massnahmen eingeleitet.

Der Einsatz auf der Drehleiter sei allerdings schwierig gewesen: «Wir mussten bei der Arbeit Acht geben, dass sich keine Gerüststangen lösen und auf die Leiter stürzen.» Eine zusätzliche Last auf der Leiter hätte eine grössere Gefahr für die Einsatzkräfte bedeutet. «Das nichts passiert, hatte höchste Priorität.»

Grundsätzlich sei es Glück gewesen, dass beim Einsturz des Baugerüstes niemand verletzt und auch das Gebäude unbeschädigt geblieben sei.

Nach zwei Stunden hatten die Feuerwehrleute alle instabilen Gerüstteile entfernt und die akute Gefahr damit gebannt. Die Gerüstbaufirma hat die restlichen Reparatur- und Sicherungsabeiten am Dienstag vollendet.

Die Polizeibilder vom Oktober 2018:

Meistgesehen

Artboard 1