Zahltag

So viel mehr Lohn fordern die Aargauer Staatsangestellten

Die Aargauer Staatsangestellten verlangen eine stärkere Lohnerhöhung, als die Regierung geplant hat. (Symbolbild)

Die Aargauer Staatsangestellten verlangen eine stärkere Lohnerhöhung, als die Regierung geplant hat. (Symbolbild)

Die Aargauer Staatsangestellten fordern für 2019 zwei Prozent mehr Lohn. Der Aargauer Regierungsrat sieht im Budget aber lediglich rund ein Prozent vor. Die Staatsangestellten setzen deshalb ihre Hoffnung auf die Budgetdebatte.

Eine Erhöhung von einem Prozent, so wie vom Regierungsrat vorgeschlagen, verhindere nur den Kaufkraftverlust, teilte die Konferenz Aargauischer Staatspersonalverbände (KASPV) am Dienstag mit. Der Lohnrückstand gegenüber den umliegenden Kantonen und der Privatwirtschaft bleibe – nach drei Nullrunden in den letzten fünf Jahren – jedoch bestehen.

Deshalb erwarte die KASPV vom Grossen Rat, "dass er den regierungsrätlichen Vorschlag korrigiert und dem Aargauer Staatspersonal im 2019 eine Lohnerhöhung von zwei Prozent gewährt".

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1