Hitzetage
So genossen die Aargauer das heisseste Wochenende des Jahres

Am Wochenende erlebte die Schweiz einen Hochsommer wie aus dem Bilderbuch: strahlender Sonnenschein bei Rekordtemperaturen. Die höchste Temperatur wurde mit 35,5 Grad in Sitten gemessen, in Aarau wars 33,4 Grad.

Merken
Drucken
Teilen
Silas Bertschi aus Beinwil am See springt ins erfrischende Wasser des Hallwilersees.
9 Bilder
So genossen die Aargauer das schöne Sommerwochenende
Die Seebadi in Beinwil am See war gestern ein beliebter Badeort.
Wakeboarden in der Reuss in Bremgarten: Ruedi Pauli und Julian Meier aus Ammerswil sowie Marc Niederhauser aus Erlinsbach (v.l.).
Wakeboarden auf der Reuss in Bremgarten
Fritz Suter und Liliane Glauser aus Gränichen geniessen den Seilpark auf dem Rütihof in Gränichen
Georg Peter und Sandra Dinkel geniessen das schöne Sommerwetter auf dem Bike
Ein Glacé darf bei Familie Kaspar aus Wildegg nicht fehlen: Vater Christian, Mutter Anita mit den Kindern Julia, Dominik und Leonie.
Hansruedi und Marlene Meyer aus Hirschthal picknicken unterwegs

Silas Bertschi aus Beinwil am See springt ins erfrischende Wasser des Hallwilersees.

Silvan Hartmann

Das Wochenende habe in Sachen Hochsommer «sämtliche Klischees» erfüllt, teilte MeteoNews heute Sonntagnachmittag mit. Man durfte sich über rekordhohe Temperaturen bei eitel Sonnenschein und tiefer Luftfeuchtigkeit freuen.

Am heissesten wurde es laut MeteoNews am Sonntag in Sitten mit 35,5 Grad. Von den Städten erlebte Basel mit 33,9 Grad die höchsten Temperaturen. Aber auch in den anderen Landesteilen kletterten die Werte deutlich über 30 Grad. In Aarau erreichte das Thermometer 33,4 Grad.

Die Hitzewelle dürfte laut Einschätzung der Meteorologen noch mindestens bis am Dienstag anhalten. «Die Temperaturen nehmen leicht ab. Bis Dienstag ist es aber noch immer sehr schon bei über 30 Grad», sagt Reto Vögeli von «MeteoNews» gegenüber der az.

Erst Ende Woche soll eine Kaltfront die Schweiz abkühlen. Grund für die derzeit hohen Temperaturen ist das Spätsommerhoch «Achim», das heisse Luft aus Nordafrika in die Schweiz fliessen lässt.

2003: Höchstwert bei 41,5 Grad

Die höchste je in der Schweiz gemessene Temperatur beträgt 41,5 Grad. Sie wurde am 13. August 2003 in Grono GR im Misox gemessen. Auf Platz 2 der Hitliste befindet sich Basel mit 38,6 Grad am 31. Juli 1983.