Kahlschlag bei der NAB
Sind Sie auch Kunde bei der Neuen Aargauer Bank? Wir beantworten die wichtigsten Fragen

Die Neue Aargauer Bank geht komplett in der Credit Suisse auf. Was bedeutet das für die Kunden und ihr Geld? Wir haben die wichtigsten Antworten für Sie zusammengefasst.

Sandra Havenith
Drucken
Teilen
Als noch alles gut war bei der NAB: Die Eröffnung der Geschäftstelle in Baden 2019.

Als noch alles gut war bei der NAB: Die Eröffnung der Geschäftstelle in Baden 2019.

AZ

Ende der Neuen Aargauer Bank, NAB: Das sind die Protagonisten:

Thomas Gottstein, CS-Chef, beendet die Geschichte der Neuen Aargauer Bank, NAB.
7 Bilder
André Helfenstein, CS-Schweiz-Chef, verkündet das Ende der Tocherfirma NAB. Er will 100 Millionen Franken einsparen.
Roland Herrmann, bisheriger CEO der NAB, ist seinen Job los. Er wird weiterhin für die Credit Suisse tätig sein um die Integration der NAB in die CS zu begleiten.
Roger Suter, Leiter Credit Suisse Region Zentralschweiz, wird interimistischer CEO der NAB.
Roberto Belci, bisheriger NAB-Manager, leitet künftig das Aargauer Geschäft der Credit Suisse.
Urs Hofmann, Aargauer Regierungsrat, fordert sozialverträgliche Lösungen für NAB-Mitarbeitende.
Kurt Schmid, Präsident des Aargauischen Gewerbeverbands, ist enttäuscht: «Das ist eine Ohrfeige für den Kanton und die Unternehmen im Aargau.»

Thomas Gottstein, CS-Chef, beendet die Geschichte der Neuen Aargauer Bank, NAB.

KEYSTONE/GAETAN BALLY

Ich habe ein Konto bei der NAB, was passiert mit meinem Geld?

Die Kunden selbst müssen gar nichts machen. Ihre Bankbeziehung wird nach erfolgter Zusammenführung der beiden Institute automatisch auf die Credit Suisse übertragen.

Was kostet mich die Auflösung der NAB?

Für die Kundinnen und Kunden der NAB ergeben sich bis auf Weiteres keinerlei Änderungen.

Verändern sich jetzt die Gebühren für die Kontoführung?

Die Konditionen sollen wettbewerbsfähig sein, heisst es dazu von Credit Suisse, und es werde ein Teil der Ersparnisse an die Kunden weitergegeben, teurer wird es also wohl nicht.

Ich habe die NAB ausgewählt, weil ich eine Regionalbank will. Muss ich jetzt die Bank wechseln?

Der Schweiz-Chef von Credit Suisse André Helfenstein hat sich zu dieser Frage in einem Interview mit CH Media geäussert und versprochen: Der Aargau wird innerhalb der CS weiter eine starke Stellung haben. Man bleibe in diesem Kanton durch und durch aargauisch. Auch an der Spitze des aargauischen Geschäfts werden weiterhin NAB-Führungskräfte stehen.

Die Kunden müssen sich auch, was die Beratung anbelangt, keine Sorgen machen. Sie werden weiterhin von denselben Mitarbeitern betreut. Es ändert sich auch insofern wenig, als sich die Strategien von NAB und Credit Suisse in den vergangenen Jahren stark angenähert haben.

Welche Filialen werden geschlossen?

Von den heute 26 Filialen bleiben nur 12 Filialen übrig, 14 Niederlassungen von NAB und CS werden geschlossen. Welche, wird zurzeit noch nicht bekanntgegeben. Die CS teilt dazu mit: «Auch nach dem Zusammenschluss soll im Kanton Aargau mit insgesamt 12 Filialen ein breites Geschäftsstellennetz erhalten bleiben».

Im Aargau unterhält die NAB heute vier eigene Filialen - in Aarau, Baden, Rheinfelden und Zofingen. Nach Informationen von CH Media ist geplant, die vier CS-Gebäude zu schliessen und die Geschäfte in den NAB-Gebäuden weiterzuführen - sie werden in «Credit Suisse» umfirmiert.

Die NAB hat den Aargauer des Jahres gesponsert. Wird dieser Anlass gestrichen?

Dieses Engagement soll weiter geführt werden, heisst es dazu von Credit Suisse.

Aktuelle Nachrichten