Kolumne

Sie sind die wahren Helden des Wahlsonntags

Für die Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler beginnt der Wahlsonntag schon am Samstag.

Die Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler sind am Wahlwochenende nicht zu beneiden. Sie lesen hunderte Namen und Zahlen und müssen dabei den Überblick behalten.

Für die Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler beginnt der Wahlsonntag schon am Samstag mit der Auszählung der brieflich eingegangenen Stimmen. Dank ihres Einsatzes erfahren wir am 20. Oktober schon wenige Stunden nach Urnenschliessung, wer wie viele Stimmen geholt hat.

Die Gemeinden haben im Hinblick auf den Superwahlsonntag vorgesorgt. In Lenzburg zum Beispiel reichen 18 Hände bei weitem nicht, um rechtzeitig fertig zu werden. Deshalb sind 30 zusätzliche Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler im Einsatz.

Baden zählt auf die Hilfe von 50 Helferinnen und Helfern. In Wettingen sind 85 Personen im Einsatz. In Aarau zählen neben den gewählten 12 Stimmenzählerinnen und -zählern 86 zusätzliche Personen die Wahlzettel aus. Sie werden diverse Büros und Sitzungszimmer im Rathaus besetzen.

Bei den Nationalratswahlen 2015 lag die Wahlbeteiligung bei 51,37 Prozent, bei den Ständeratswahlen bei 48,32 Prozent. Wie hoch die Wahlbeteiligung am 20. Oktober sein wird, ist für die Gemeinden derzeit schwierig abzuschätzen. In Baden sieht es eher nach einer hohen Wahlbeteiligung aus.

In Aarau haben 14 Prozent der rund 14 480 Wahlberechtigten schon gewählt. In Wettingen liegt die Wahlbeteiligung minim unter jener von 2015. Das könnte aber auch an den Herbstferien liegen. Bei der Gemeinde geht man davon aus, dass in der letzten Woche vor den Wahlen noch zahlreiche Couverts eintreffen.

In Rheinfelden liegt die Wahlbeteiligung aktuell bei knapp 15 Prozent. In Zofingen war sie am Freitagabend mit 11 Prozent rund 7 Prozent höher als 2015. Das Städtchen rechnet tendenziell mit einer höheren Wahlbeteiligung, weil am 20. Oktober auch die Referendumsabstimmung zur Teilrevision der Bau- und Nutzungsordnung stattfindet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1