Wie die Kantonspolizei Aargau am Samstag mitteilt, wollte der Rentner seinen BMW an der Tankstelle an der Seetalstrasse in Birrwil auftanken. Beim Manövrieren verlor er am Freitagmittag aber offenbar die Kontrolle und fuhr unter starker Beschleunigung über den Vorplatz in die Wand des Nachbarhauses.

Der Lenker blieb unverletzt, seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz wurde mit Verdacht auf Rückenverletzungen von der Ambulanz ins Spital gebracht.

Am Auto entstand gemäss Polizeiangaben Totalschaden. Der Schaden am Gebäude wird auf rund 100'000 Franken geschätzt. Der Führerausweis wurde dem Fahrer abgenommen. (jk)