Raclette, Fondue, Schokolade und neu auch Popcorn: Die Schweiz ist für ihr Essen weltweit bekannt. Jetzt kann man endlich auch echtes Schweizer Popcorn kaufen - dank vier Aargauer Studenten. 

Daniel Amgarten und drei Mitstudenten haben auf einem Maisfeld in Schneisingen Popcorn-Mais angepflanzt - und das ganz ohne technische Hilfsmittel.

Amgarten sagt gegenüber «Tele M1»: «Wir kennen uns noch nicht so gut aus, darum wollten wir alles von Hand machen. So können wir auch sichergehen, dass unsere Kunden nur qualitativ gutes Popcorn essen.»

Teueres Popcorn

Die klimatischen Bedingungen für Popcorn-Mais sind in der Schweiz alles andere als optimal. Das wussten auch die vier Agronomie-Studenten. Trotzdem haben sie sich für das Projekt entschieden. «Und es ist auch alles gut gegangen», sagt Ruthishauser.

Die Aargauer Studenten wollen eine Tonne ernten und das Popcorn verkaufen. Doch das hat seinen Preis: 400g Popcorn sollen 4.90 Franken kosten. 

Student Matthias Ruthishauser erklärt den Preis: «Wir verkaufen unser Popcorn bewusst teurer und wollen Kunden ansprechen, die auf Schweizer Qualität setzen.»

Die Schweizer Popcorn-Pioniere konnten bereits erste Kunden gewinnen: Kleinere Läden und Kinos werden ihr Sortiment mit Schweizer Popcorn aufwerten. Wenn die Zahlen am Ende stimmen, wollen die Studenten das Schulprojekt fortführen.