Vom Büro auf den Wanderweg: Auch nach Feierabend lohnt es sich, die Wanderschuhe zu schnüren

Jetzt ist Wochenende, und am Wochenende haben Arbeitstätige endlich die Zeit, all das zu tun, wozu sie sonst nicht kommen. Macht das Wetter mit wie derzeit, fällt es einem geradezu schwer, sich zwischen Schwimmen gehen, Garten pflegen und Grillpartys vorbereiten entscheiden zu können. Trotz heisser Temperaturen macht jetzt auch wandern Spass (wir berichteten) – doch warum dafür warten, bis Samstag oder Sonntag ist?

Wandern nach Feierabend ist für viele kein Thema. Wanderungen sind oft als Tagestouren ausgeschrieben und nehmen wegen An- und Rückreise viele Stunden in Anspruch. Doch fürs Wandererlebnis reicht auch ein Abend: Mit etwas Organisation (Tipps finden Sie in der Box rechts) schaffen Sie sich unter der Woche eine kleine Flucht aus dem Alltag, die Ihnen Kraft für die nächsten Tage gibt.

Nachtkerzen und Rehe

Das gilt natürlich nicht nur für Arbeitstätige. Wandern am Abend ist für all jene, die ihre Umgebung mehr als nur wörtlich in einem anderen Licht sehen möchten: In der Dämmerung entdecken Sie Nachtkerzen, die langsam ihre duftenden Blüten öffnen, beobachten Rehe beim äsen oder freuen sich über die untergehende Sonne, die jetzt weniger brennt als noch am Tag.

Wer lange genug unterwegs ist, fängt bei guten Bedingungen und fernab von Lichtverschmutzung einen Blick in die Sterne ein, der nicht nur romantisch, sondern auch lehrreich sein kann. Am 12. August beispielsweise erwartet uns eine Sternschnuppennacht. Die nächste totale Mondfinsternis gibt es erst wieder am 21. Januar 2019 zu bestaunen – allerdings um halb fünf Uhr morgens.

Leserwandern 2018: 8. Etappe - Abendwanderung in die Zofinger Altstadt

Weitere Informationen

Mehr Fotos, Videos und Anekdoten finden Sie übrigens auf unserem Leserwandern-Blog.

Auf der kommenden 9. Etappe am Sonntag, 29. Juli, starten wir in Trimbach SO. Die Rundwanderung dürfte die strengste der diesjährigen Leserwanderungen sein. Dafür werden Sie mit Aussichten von Burgen belohnt. Alle Informationen zur Route finden Sie hier.

Nik Meuter, Gebietsverkaufsleiter «az Nordwestschweiz» und «Schweiz am Wochenende» und Herbert Meyer, Verkaufsleiter Toyota & Lexus, Emil Frey AG, Autocenter Safenwil neben dem Toyota C-HR, dem offiziellen Versorgunsauto beim Leserwandern 2018. Vielen Dank!

Leserwandern-Sponsor: Emil Frey AG Safenwil

Nik Meuter, Gebietsverkaufsleiter «az Nordwestschweiz» und «Schweiz am Wochenende» und Herbert Meyer, Verkaufsleiter Toyota & Lexus, Emil Frey AG, Autocenter Safenwil neben dem Toyota C-HR, dem offiziellen Versorgunsauto beim Leserwandern 2018. Vielen Dank!