Stromversorgung

Schnellabschaltung des AKW Leibstadt wegen Störung

Das AKW Leibstadt.

Das AKW Leibstadt.

Beim AKW Leibstadt ist es am frühen Mittwochabend zu einer Schnellabschaltung gekommen. Grund dafür war eine Störung an einem Vordruckregler.

Der automatische Abschaltvorgang erfolgte gemäss Angaben des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorates (ENSI) vom Donnerstag gemäss den Vorschriften. Der abgeschaltete Reaktor befindet sich in einem stabilen Zustand. Alle Schutzziele wurden erfüllt.

Das ENSI wurde vorschriftsgemäss informiert und ordnete das Ereignis auf der internationalen Ereignisskala INES vorläufig der Stufe 0 zu. Diese Stufe bezeichnet Ereignisse ohne oder mit geringer sicherheitstechnischer Bedeutung.

Das Messnetz des ENSI zur automatischen Dosisleistungsüberwachung in der Umgebung der Kernkraftwerke (MADUK) zeigte keinen Anstieg der Radioaktivität. Gemäss KKL-Angaben wird der Fehler aktuell behoben und das Wiederanfahren vorbereitet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1