Energie

Rund 60 Franken pro Haushalt: Aargauer Strom wird nächstes Jahr teurer

Aargauer müssen nächstes Jahr mehr für ihren Strom bezahlen. (Symbolild)

Aargauer müssen nächstes Jahr mehr für ihren Strom bezahlen. (Symbolild)

Der Aargauer Energieversorger AEW Energie AG erhöht für 2018 die Strompreise. Ein durchschnittlicher Haushalt muss nächstes Jahr mit Mehrkosten von rund 60 Franken rechnen.

Gründe für die Erhöhung der Strompreise sind nach AEW-Angaben vom Mittwoch die Entwicklung am Grosshandelsmarkt für Energie und steigende Abgaben für die Umsetzung der vom Schweizer Volk diesen Frühling beschlossenen Energiestrategie 2050.

Die Preise der AEW seien im nationalen Vergleich weiterhin attraktiv, schränkt der in kantonalem Besitz stehende Energieversorger in seiner Mitteilung ein. Man setze nach wie vor auf erneuerbare Energien und versorge die Privat- und Gewerbekunden mit 100 Prozent Strom aus Schweizer Wasserkraft.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1