Roni Baerg wuchs in Paraguay in einer Mennonitengemeinde auf. Mit 25 flüchtete die heute 44-Jährige in die Schweiz. Lesen Sie auch:

So flüchtete die Wynentalerin Roni Baerg von den Mennoniten in die Schweiz