Roland Brogli, der Vorsteher des Departements Finanzen und Ressourcen, übernimmt am 1. Januar 2014 zum dritten Mal nach 2004/2005 und 2009/2010 die Funktion des "Primus inter pares". Er löst Alex Hürzeler ab. Laut Mitteilung der Staatskanzlei vom Freitagmorgen wählte ihn der Aargauer Regierungsrat bereits an seiner Sitzung vom 18. Dezember 2013 hat Landammann. Brogli wurde 2001 in den Regierungsrat gewählt.

Urs Hofmann, der Vorsteher des Departements Volkswirtschaft und Inneres, wurde vom Regierungskollektiv zum Landstatthalter gewählt. Er übernimmt damit die Stellvertretungsfunktion für den Landammann im neuen Jahr von Roland Brogli. Er gehört der Exekutive am Aargau seit 2009 an.

Sowohl der Regierungsvorsitz als auch das Landstatthalteramt wechseln in einem einjährigen Turnus.

2014 beginnt zum ersten Mal das Amtsjahr zusammen mit dem Rechnungsjahr am 1. Januar. Die laufende Amtsperiode (2013-2016) begann am 1. April 2013 und endet am 31. Dezember 2016. (pz)