Doris Leuthard über Roland Brogli als ihren Förderer:

"Die Meldung von seinem unerwarteten Tod war ein Schock für mich. Ich habe von Roland Brogli sehr viel gelernt. Ich kam 1997 in den Grossen Rat, da war er Fraktionspräsident der CVP. Er hat mich von Anfang an gefördert. Nach einem halben Jahr war ich schon Vizepräsidentin der Fraktion im Grossen Rat. Und als ich in die Justizkommission kam, hat er mich als Staatsschreiber von Rheinfelden auch in verwaltungstechnisch-juristischen Fragen das Handwerk gelehrt. Eine wertvolle Gabe, die er mir mitgegeben hat, ist auch, wie man über die Partei hinweg Allianzen schmiedet. Auch später blieb er ein wichtiger Berater für mich. Er hat mich jeweils ermutigt zu kandidieren, zuerst für den Nationalrat, dann für den Ständerat."

Über Brogli als Aargau-Patriot:

"Der Aargau war stets seine politische Heimat: Sich für ihn einzusetzen, war sein oberstes Credo. Er hätte problemlos auch national Karriere machen können; als Präsident der Finanzdirektoren etwa.  Aber er setzte sich lieber voll für den Kanton Aargau ein."

16 Jahre: Roland Broglis politische Karriere in bewegten Bildern

16 Jahre: Roland Broglis politische Karriere in bewegten Bildern

Über Broglis politische Hinterlassenschaft:

„Der Aargau leidet ja etwas darunter, ein Industriekanton zu sein. Es gibt zwar viele Arbeitsplätze hier, aber viele Firmen haben ihre Haupt- und damit Steuersitze in Basel, Genf oder anderswo. Als Finanzdirektor hat Roland Brogli aus diesem Substrat das Beste gemacht. Er war auch einer, der immer eine Balance gefunden hat zwischen sozialen Aufgaben und Sparen. Im Vergleich mit anderen Kantonen hat der Aargau auch wenig Schulden, das ist mitunter Roland Broglis Verdienst.“

Über Roland Brogli als Mensch:

"Mit ihm konnte man stets gut streiten und danach zusammen versöhnlich ein Bier oder ein Glas Wein trinken. Er war so ein liebevoller Mensch, sein Tod tut mir besonders auch für seine Ehefrau Rosmarie sehr leid. Ich wünsche der ganzen Familien in dieser Zeit des Abschiednehmens viel Kraft."