Grosser Rat
Roland Brogli erwartet ausgeglichene Rechnung 2012

Bei der Jahresrechnung 2012 erwartet der Aargauer Finanzdirektor Roland Brogli eine ausgeglichene Rechnung, wie er im heutigen Grossen Rat erklärte. Mehrausgaben von 20 Millionen Franken hat der Kanton bei den Ergänzungsleistungen.

Merken
Drucken
Teilen
Roland Brogli, Finanzdirektor

Roland Brogli, Finanzdirektor

Bei der Jahresrechnung 2012 erwartet der Aargauer Finanzdirektor Roland Brogli eine ausgeglichene Rechnung, wie er im heutigen Grossen Rat erklärte. «Bei den Steuereinnahmen sind wir auf Kurs, in früheren Jahren waren wir hier oft auf Überkurs», sagte Brogli vor dem Kantonsparlament. Im Vergleich zu vielen anderen Kantonen, die ein Defizit erwarten, sei dies trotzdem ein gutes Resultat.

Mehrausgaben von 20 Millionen Franken hat der Kanton bei den Ergänzungsleistungen. Weil die Nationalbank mehr Geld an den Aargau ausschüttet, gibt es trotzdem eine «Punktlandung».