Grosser Rat
Richtplan Muri: Rat bewilligt die Einzonung mit 88 Ja zu 36 Nein

In der Debatte um den Richtplamn Muri setzten sich die Bürgerlichen gegen die Grünen, die Grünliberalen und Sozialdemokraten durch. Der Grosse Rat hat die Einzonung bewilligt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Gebiet Brüel liegt zwar in der Bauzone, wird aber vom Fussballclub und anderen Vereinen genutzt

Das Gebiet Brüel liegt zwar in der Bauzone, wird aber vom Fussballclub und anderen Vereinen genutzt

Eddy Schambron

Die Einzonung Bachmatte von 2,6 Hektaren für die Schul- und Sportanlagen Bachmatten in Muri ist umstritten, wobei Grüne, SP und GLP vor allem mit Landverlust und Zersiedlung argumentieren.

Aus Sicht der bürgerlichen Parteien SVP, FDP und CVP ist die Einzonung aber nötig, weil im Gebiet Brühl sinnvolle Bauprojekte im Sinne des verdichteten Bauens geplant sind.

Das Gebiet Brüel liegt zwar in der Bauzone, wird aber vom Fussballclub und anderen Vereinen genutzt. Diese brauchen Ersatz dafür. Der Rat bewilligt die Einzonung mit 88 Ja zu 36 Nein.