Petition

Rentner Richner übergibt 5744 Unterschriften gegen höheren Eigenmietwert

© Sandra Ardizzone

5744 Aargauerinnen und Aargauern haben die Petition gegen die vom Grossen Rat beschlossene und seit Januar geltende Erhöhung des Eigenmietwerts unterzeichnet.

Am Dienstag hat Grossratspräsident Marco Hardmeier nun das Begehren entgegengenommen. Übergeben wurde die Petition von Initiant Walter Richner und Robert Jäk vom Komitee «Eigenmietwert-Nein». 

Bei Richner, der den Widerstand anführt, meldeten sich von der Erhöhung besonders Betroffene, die «in echte finanzielle Schwierigkeiten geraten oder sogar gezwungen werden, eine Hypothek aufzunehmen, um die laufenden Kosten bezahlen zu können», wie Richner der az Mitte April sagte und anfügte: «Oder im schlimmsten Fall ihr Eigentum verkaufen müssen, um überhaupt noch über die Runden zu kommen». Offenkundig trifft die Erhöhung vorab Pensionierte mit naturgemäss tieferem Einkommen.

Für solche Betroffene fordert das Komitee jetzt eine besondere Regelung. Richner: «Die Kantone Zürich, Luzern, St. Gallen und Graubünden kennen Härtefall-Regelungen, die bei solchen drastischen Situationen greifen und die Eigenmietwert-Problematik entschärfen. Dort können Betroffene mit einer Eigenmietwertreduktion rechnen.»

Meistgesehen

Artboard 1