Rekordnummer
«AG 55» hängt an einem schwarzen Porsche – das Auto ist nochmals deutlich teurer als die wertvollste Nummer des Kantons

Vor drei Wochen wurde die Autonummer «AG 55» für gut 130'000 Franken ersteigert – damit ist das niedrige Kennzeichen das Kontrollschild mit dem höchsten Preis im Kanton. Wer die Nummer gekauft hat, ist weiterhin unbekannt, doch auf Facebook ist ein Bild des Autos aufgetaucht, an dem sie hängt.

Fabian Hägler
Drucken
Teilen
Die teuerste Aargauer Autonummer – AG 55 – hängt an einem schwarzen Porsche, wie dieser Schnappschuss vor der Hochbrücke in Baden zeigt.

Die teuerste Aargauer Autonummer – AG 55 – hängt an einem schwarzen Porsche, wie dieser Schnappschuss vor der Hochbrücke in Baden zeigt.

Stefan Ulrich / zvg

«Heute in Baden gespottet: AG 55, das teuerste Nummernschild der Schweiz. Kürzlich wurde es für sagenhafte 132’400 Franken ersteigert.» Das schreibt Stefan Ulrich, Redaktor beim Regionaljournal Aargau-Solothurn von Radio SRF, zu diesem Bild auf Facebook. Sein Schnappschuss zeigt einen schwarzen Porsche mit der Nummer AG 55, der von Wettingen her in Richtung der Badener Hochbrücke fährt.

Fotografiert hat Ulrich den Sportwagen mit der tiefen und teuren Nummer am Montag, 11. Oktober. Knapp drei Wochen zuvor, am 22. September, endete die diesjährige Aargauer Nummernversteigerung. AG 55 erzielte mit 132'400 Franken den höchsten Preis, der dieses Jahr in der Schweiz für ein Kontrollschild bezahlt wurde. Betrachtet man nur den Aargau, war dieser Preis sogar ein neuer Rekord: Das niedrige Kennzeichen brachte dem Kanton fast doppelt so viel Geld ein wie AG 25 – jene Nummer wurde im Jahr 2000 für 70'000 Franken versteigert.

Der Porsche, an dem AG 55 hängt, kostet fast 250'000 Franken

Mit dem Bild von Stefan Ulrich ist nun klar: Die tiefe Nummer mit dem hohen Preis hängt nicht etwa an einem Oldtimer, sondern an einem teuren Sportwagen. Beim schwarzen Fahrzeug dürfte es sich um ein Porsche 911 Turbo Cabriolet handeln. Laut der offiziellen Porsche-Website für die Schweiz kostet dieses Modell 248'700 Franken – ist also gut 116'000 Franken teurer als die Nummer, die daran montiert ist.

Wem die Nummer und das Auto gehören, bleibt indes offen. Ersteigert hat das Kennzeichen ein Auktionsteilnehmer mit Benutzernamen «Enes55» – wer dahinter steckt, ist unbekannt. Auch eine Abfrage im elektronischen Autoindex, wo grundsätzlich alle Aargauer Nummern verzeichnet sind, hilft in diesem Fall nicht weiter.

Nach ein paar Sekunden spuckt die Datenbank zwar ein Ergebnis aus, doch dabei handelt es sich um die Nummer AG 55 auf grünem Grund. Die grünen Nummern sind für Traktoren oder andere landwirtschaftliche Fahrzeuge gedacht, gemäss Autoindex gehört die grüne AG 55 einem Halter aus Biberstein.

Aktuelle Nachrichten