Regierungsrat
Regierungsrat bewilligt 260'000 Franken für Musikakademie

Der Regierungsrat hat für die Schweizerische Akademie für Musik und Musikpädagogik 260‘000 Franken gut gesprochen. Das Geld kommt aus dem Swisslos-Fonds. Die Kurse für den Masterstudiengang finden in Aarau statt.

Drucken
Teilen
Die Schweizerische Akademie für Musik und Musikpädagogik erhält vom Regierungsrat 260'000 Franken gut gesprochen.

Die Schweizerische Akademie für Musik und Musikpädagogik erhält vom Regierungsrat 260'000 Franken gut gesprochen.

Christian Murer

Der Beitrag dient dem Aufbau eines Masterstudiums in Musik, von dem eine vielversprechende Ausstrahlung im Kanton Aargau erwartet wird.

Beim geplanten Masterstudiengang handelt es sich um ein gegenüber den Studiengängen der Musikhochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW komplementäres Nischenangebot.

Der Regierungsrat habe sich für die Bewilligung der Gelder entschieden, da die Kurse des Masterstudienganges in Aarau stattfinden, heisst es vonseiten des Kantons. Ausserdem seien öffentliche Konzertreihen sowie eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Aargauischen Kunstorganisationen vorgesehen.

Die Stiftung der Schweizerischen Akademie für Musik und Musikpädagogik befindet sich in Aarau. Das Studienangebot ist aber in die private Fachhochschule Kaleidos in Zürich integriert. (ahu)

Aktuelle Nachrichten