Gesundheitswesen
Regierung macht klar: Krankenkassen müssen für alle zahlen

Mehrere Krankenkassen haben Arztrechnungen von Aargauer Versicherten nicht begleichen, weil diese die Prämien nicht bezahlt haben. Die Regierung macht nun klar: Die Kassen müssen trotzdem bezahlen

Merken
Drucken
Teilen
Regierung macht klar: Krankenkassen müssen bezahlen - immer.

Regierung macht klar: Krankenkassen müssen bezahlen - immer.

Keystone

Den Ball ins Rollen gebracht hat Wettingens Stadtammann Markus Dieth. Ihn ärgerte, dass die grösste Aargauer Gemeinde für zahlungsunfähige Krankenkassen-Kunden Rechnungen bevorschussen musste und dies nicht zu knapp, wie er gegenüber az im Juni sagte.

Denn seit Anfang Jahr gibt es schweizweit keine Leistungssperre mehr für säumige Prämienzahler. Dieth hat deswegen bei der Regierung mit einer Interpellation interveniert und von ihr eine klare Haltung gefordert.

«Müssen bezahlen»

Nun hat er eine Antwort bekommen und zwar eine klare: Die Versicherer müssen bezahlen - unabhängig davon, ob die Prämien bezahlt wurden oder nicht, so die Regierung in der Antwort. «Dies gilt auch, wenn aus dem Jahr 2011 oder früheren Jahren noch Ausstände bei den Krankenversicherungen bestehen.»

Die Regierung macht auch klar, dass sie deswegen beim Branchenverband Santésuisse vorstellig geworden ist. (rsn)