Krichenaustritte

Reformierte Landeskirche Aargau zählt erneut weniger Mitglieder

Die Reformierten Landeskirche Aargau, hier die Zentrale am Stritengässli 10 in Aarau, hat wieder Mitglieder verloren.

Die Reformierten Landeskirche Aargau, hier die Zentrale am Stritengässli 10 in Aarau, hat wieder Mitglieder verloren.

Die Reformierte Landeskirche Aargau hat auch 2017 zahlreiche Mitglieder verloren. 2765 Personen verliessen die Landeskirche. Die Zahl der Eintritte stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Drittel auf 376 Personen.

Die Eintritte kompensierten 13,6 Prozente der Austritte, wie die Reformierte Landeskirche Aargau am Dienstag mitteilte. Die Kirchgemeinden zählten Ende Jahr 166'555 Mitglieder - 2165 Mitglieder weniger als 2016. Im Aargau üben 159 Pfarrerinnen und Pfarrer ihr Amt aus.

Meistgesehen

Artboard 1