Krankenkassen

Prämienerhöhung: Der Kanton Aargau liegt genau im Schweizer Schnitt

Die Prämie 2016 für die Grundversicherung von Erwachsenen beträgt im Mittel 402.70 Franken pro Monat. (Symbolbild)

Die Prämie 2016 für die Grundversicherung von Erwachsenen beträgt im Mittel 402.70 Franken pro Monat. (Symbolbild)

Im Kanton Aargau steigt die Krankenkassenprämie für Erwachsene um 4 Prozent - gleich wie im Schweizer Durchschnitt. Die Prämie 2016 für die Grundversicherung von Erwachsenen beträgt im Mittel 402.70 Franken pro Monat.

Die Aargauerinnen und Aargauer müssen im kommenden Jahr für die obligatorische Krankenpflegeversicherung mit Unfall pro Monat 15.38 Franken mehr bezahlen. Das geht aus den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) hervor.

Die Monatsprämie von 402.70 Franken liegt wie im Vorjahr um gut 25 Franken unter der Schweizer Durchschnitt. Alle Nachbarkantone weisen mit Ausnahme von Luzern und Zug höhere Monatsprämien aus als der Aargau.

Anstieg höher als 2015

Die Erhöhung fällt im Kanton Aargau mit 4 Prozent genau gleich aus wie im Schweizer Durchschnitt. In diesem Jahr betrug die Erhöhung 3,8 Prozent, ein Jahr zuvor 2,5 Prozent.

Für junge Erwachsene im Alter von 19 bis 25 Jahren erhöht sich die Grundprämie 2016 um ebenfalls 4 Prozent auf 369.75 Franken pro Monat. Das sind 14.34 Franken mehr als in diesem Jahr. Der Anstieg ist um 0,4 Prozentpunkte höher als im Schweizer Mittel.

Die durchschnittliche Kinderprämie (bis 18 Jahre) beträgt im kommenden Jahr 93.05 Franken pro Monat. Das sind 4.01 Franken oder 4,5 Prozent mehr als 2015. Der schweizweite Anstieg beträgt in dieser Kategorie 3,9 Prozent.

Meistgesehen

Artboard 1