Kontrolle
Polizei greift durch: Flüchtiger gefasst - Ausweise entzogen

Bei Fahndungs- und Verkehrskontrollen ging der Aargauer Polizei ein ausgeschriebener Mann ins Netz. Zudem zog sie mehrere alkoholisierte und mit Führerausweisentzug belegte Lenker aus dem Verkehr.

Merken
Drucken
Teilen
Kantonspolizei Aargau (Symbolbild)

Kantonspolizei Aargau (Symbolbild)

Kapo AG

In der Nacht auf Samstag führte die Kantonspolizei gleich an mehreren Orten koordinierte Fahndungs- und Verkehrskontrollen durch. Einerseits war dies eine gross angelegte Aktion im Westaargau, wo die Kantonspolizei und mehrere Regionalpolizeien gemeinsam im Einsatz standen. Dabei ging der Polizei in Rothrist ein 18-jähriger Rumäne ins Netz, der wegen Einreiseverbots im Fahndungssystem ausgeschrieben war.

Im weiteren stoppte die Polizei zwei Automobilisten, wovon einer mit Führerausweisentzug belegt war und der zweite gar keinen solchen besass. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am «Bürersteig» fuhren drei Automobilisten und zwei Motorradfahrer so schnell, dass sie den Führerausweis auf der Stelle abgeben mussten.

Auf der A1 bei Neuenhof führte die Kantonspolizei gleichzeitig eine sogenannte «Wühlmauskontrolle» durch. Dabei blieb ebenfalls ein Automobilist hängen, dessen Führerausweis entzogen war. Wie bei den Kontrollen im Westaargau verteilte die Polizei im übrigen etliche Ordnungsbussen. (mgt)