Regierungsrat
Pius Lischer: «Ich bin enttäuscht, dass das Volk nicht intelligenter ist»

Pius Lischer wurde erwartungsgemäss nicht in den Regierungsrat gewählt. Er ist enttäuscht über sein Scheitern. Der kiffende Kandidat konnte immerhin 7465 Stimmen holen und das gibt ihm Mut.

Joel Grolimund
Merken
Drucken
Teilen

Pius Lischer ist enttäuscht: «Das Volk lässt sich verarschen.» Der kiffende Regierungsratskandidat konnte sich keinen Platz in der Aargauer Regierung sichern.

«Ich werde aber weiter kämpfen», meint Lischer.