«Höhle der Löwen»

Pferdeverleih und Olivenöl: So haben zwei Aargauer Start-ups bei TV-Show überzeugt

HorseDeal24: Benjamin Kröni aus Fahrwangen präsentiert seine Geschäftsidee in der Sendung «Die Höhle der Löwen»

HorseDeal24: Benjamin Kröni aus Fahrwangen präsentiert seine Geschäftsidee in der Sendung «Die Höhle der Löwen»

Eine «Horse-Sharing-Plattform» hat der blutjunge Unternehmer Benjamin Kröni aus Fahrwangen ins Leben gerufen. Antonella Meyer-Masciulli produziert griechisches Olivenöl. Beide wollten in der TV-Show «Die Höhle der Löwen» Investoren gewinnen, Erfolg hatte nur eine Geschäftsidee.

Er ist gerade mal 19 Jahre alt und sein aktuelles Projekt ist sein erstes: Benjamin Kröni aus Fahrwangen hat «HorseDeal24» ins Leben gerufen, eine Plattform, auf der sich Reiter und Pferdebesitzer finden können, um Pferde zu teilen. Denn: Pferdesport ist teuer und zeitintensiv.

Bereits 300 Pferde sind auf der Plattform bereits zu haben, sagt Kröni. Aber er will, dass seine Webseite «das Airbnb des Pferdesports» wird. Also ein internationaler Durchstarter. Für den nächsten Schub benötigt er 100'000 Franken.

In der Sendung «Die Höhle der Löwen» auf TV24, das wie diese Newsplattform zu CH Media gehört, versuchte Kröni die Investoren Roland Brack, Tobias Reichmuth, Bettina Hein, Anja Graf und DJ Antoine von seiner Idee zu überzeugen. Für die erhofften 100'000 Franken war er bereit zehn Prozent seiner Firmenanteile abzugeben. 

Mit 12 die erste Firma

Schon mit zwölf Jahren habe er gewusst dass er Unternehmer werden wolle, erzählte Benjamin Kröni den kritischen Investoren am Dienstagabend. Mit 13 sei er dann in sein erstes Business eingestiegen: «dekorative Kosmetik». Zu den Pferden sei er nun durch Zufall gekommen: «Meine Freundin ist geritten und hatte einen Hof.»

Im Vordergrund standen erst die spärlichen Erfahungen der Löwen mit Pferden – und die sind allesamt problematisch bis amüsant. Antoine hat zwar auch «schöne Erfahrungen» gemacht mit dem Reitsport, war aber vom Geschäftsmodell nicht überzeugt. 

Zwei Angebote, ein Deal

Anja Graf machte Benjamin Kröni schliesslich ein Angebot: 100'0000 Franken für 25 Prozent der Firma. «Aber ich würde auch versuchen, Sie zu unterstützen, zum Beispiel mit einem kostenlosen Arbeitsplatz.» Kröni schlägt sofort ein. 

Doch Roland Brack legt nach. Er ist bereit, den Betrag zu investieren, will aber nur 20 Prozent der Unternehmensanteile. Kröni: «Dann haben wir einen Deal, Herr Brack.»

Das Bremgarter Startup «Mitera» bei «Die Höhle der Löwen»

Das Bremgarter Startup «Mitera» bei «Die Höhle der Löwen»

Weniger glücklich hat Antonella Meyer-Masciulli aus Bremgarten die TV-Bühne verlassen. Die 53-Jährige präsentierte ihr Olivenöl-Startup «Mitera GmbH» und erhoffte sich ein Kapital von 150'000 Franken für eine Firmenbeteiligung von 12 Prozent. Doch sie schafft es nicht, einen der Investoren zu überzeugen. Hier gehts zum ausführlichen Bericht über den Auftritt von Antonella Meyer-Masciulli. (smo)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1