Pandemie
Welche Anlässe im Aargau abgesagt werden und für welche noch Hoffnung besteht – eine Übersicht

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der kommenden Gross-Anlässe im Aargau und sehen, ob diese stattfinden oder nicht.

Merken
Drucken
Teilen

Wissen Sie von weiteren abgesagten Anlässen oder solchen, die durchgeführt werden sollen? Melden Sie uns diese per Whatsapp an die Nummer 079 858 34 12 oder per E-Mail an online@chmedia.ch.

Für diese Anlässe besteht noch Hoffnung:

Aarau

Der Aargauische Rennverein ARV will sein Frühlings-Pferderennen in Aarau «unter allen Umständen» durchführen. Das teilten die Organisatoren mit. Der Renntag vom Sonntag, 30. Mai 2021 solle auf jeden Fall «mit den bis dahin geltenden BAG-Regeln» stattfinden – wenn nicht anders möglich auch ohne Zuschauer.

Den Maienzug am 2. Juli wird es wohl nur in einer «Light»-Version geben. Wesentliche Elemente des Traditionsanlasses wie die Morgenfeier und das Bankett sind abgesagt. Allerdings prüft die Kommission derzeit sämtliche Varianten, wie der Tag trotzdem feierlich begangen werden kann. Im Gespräch sind beispielsweise Quartierumzüge, Kinderprogramm in den Schulhäusern oder Foodstände im Schachen – sofern es die epidemiologische Lage zulässt.

Letztes Jahr haben sich die Aarauerinnen und Aarauer ihren eigenen Maienzug in den Quartieren organisiert.

Letztes Jahr haben sich die Aarauerinnen und Aarauer ihren eigenen Maienzug in den Quartieren organisiert.

Britta Gut

Der Altstadtlauf wird nicht in gewohnter Form stattfinden, wie die Organisatoren am 23. März auf Facebook bekannt gaben. Sie planen nun eine «kleine, aber feine Alternative» und versprechen, bald darüber zu informieren.

Das Zirkusfestival cirqu' in Aarau vom 10. bis 20. Juni soll stattfinden – wenn auch in Corona-angepasster Form: Geplant sind etwa Produktionen, die die Besucher nicht vom Theatersitz aus verfolgen, sondern unterwegs unter freiem Himmel. Die eher klassischen Aufführungen werden entweder ebenfalls draussen gespielt oder bieten drinnen nur einem kleinen Publikum Platz.

Baden

Nachdem das Bluesfestival Baden letztes Jahr virtuell stattfinden musste, wird nun alles darangesetzt, das Festival 2021 tatsächlich umsetzen zu können. «Es wird ein ganz anderes Festival sein, teilweise an bekannten, aber auch an neuen Orten. Mit angepasster Personenanzahl und entsprechendem Schutzkonzept», teilte das Organisations-Team mit. Das Datum bleibt der 22.-29. Mai.

Der Limmatlauf in Baden wurde verschoben – er soll am 25. September 2021 stattfinden. Das OK schreibt auf der Homepage, dass man sich weiterhin anmelden könne. Falls der Event doch noch abgesagt werden müsste, ist ebenfalls vorgesorgt: «Bei einer allfälligen Absage kann das Startgeld auf das Folgejahr übertragen werden oder auf Wunsch wird es zurückerstattet», schreibt das OK.

Laufenburg

Der Slowup Hochrhein ist geplant. Er soll in diesem Jahr am Sonntag, 20. Juni stattfinden. Es wäre bereits die 18. Ausgabe des Slowups. Doch: Ob der Anlass durchgeführt werden kann, steht noch nicht fest. Insbesondere deshalb nicht, weil er auch auf deutschem Gebiet stattfinden wird. Die Auflagen Deutschlands sind deshalb ein wesentlicher Bestandteil des Entscheides über Durchführung oder Absage.

Lenzburg

In einer «Light-Version» soll das Jugendfest Lenzburg am 9. Juli 2021 trotz Corona stattfinden. Wegen geltender BAG-Richtlinien müsse auf das traditionelle Freischarenmanöver verzichtet werden. Dafür solle aber ein Alternativprogramm durchgeführt werden, das von den Organisatoren derzeit auf die Beine gestellt werde. Den Entscheid über die Durchführung des Jugendfests werde man in Absprache mit Stadt und Kanton fällen.

In welcher Form das Jugendfest stattfinden soll, ist noch offen. Letztes Jahr musste sich Stephano del Narratore al Tribunale kampflos ergeben.

In welcher Form das Jugendfest stattfinden soll, ist noch offen. Letztes Jahr musste sich Stephano del Narratore al Tribunale kampflos ergeben.

Britta Gut

Zofingen

Die Planung des Heitere Open Air in Zofingen läuft trotz Unsicherheiten. Ob das Festival jedoch wirklich stattfinden kann, ist noch nicht entschieden. Die Veranstalter planen jedoch weiterhin an der Durchführung des Festivals vom 6.-8- August. Ein Grossteil der Künstler, die bereits 2020 auftreten sollten, hätten bereits für diesen Sommer schriftlich zugesagt.

Der jährlich Bio Marché findet normalerweise im Sommer statt. Die Organisatoren haben nun entschieden, den Markt in den Herbst zu verschieben. Das Datum ist festgesetzt für den 3. bis 5. September 2021.

Aargau

Die lange Nacht der Kirchen, die gesamtschweizerisch in über 50 Kirchgemeinden und Pfarreien geplant ist, soll am 28. Mai stattfinden, wie es von offizieller Seite her heisst. Die Kirchgemeinden und Pfarreien verfügten über gute Schutzkonzepte für die wohl vielen, doch aber eher kleineren Anlässe. Die Organisatoren schreiben weiter: «Wir wissen noch nicht genau, was die Zukunft für uns bereithält, trotzdem bereiten wir uns hoffnungsvoll auf diesen einmaligen Abend vom 28. Mai vor!»

Diese Events sind abgesagt:

Baden

Der Kinderlauf des Limmatlaufs in Baden musste abgesagt werden, wie es auf der Homepage heisst.

Brugg

Der Brugger Stadtrat hat aufgrund der Planungsunsicherheit während der Pandemi entschieden, auf die reguläre Durchführung des Jugendfestes 2021 zu verzichten und den Rutenzug sowie die Morgenfeier vom 1. Juli abzusagen. Dies teilte der Stadtrat Brugg am Freitag mit.

Rutenzug und Morgenfeier werden dieses Jahr nicht stattfinden.

Rutenzug und Morgenfeier werden dieses Jahr nicht stattfinden.

Archivbild 2019: Alex Spichale

Buchs

Das Jugendfest in Buchs hätte am 26. Juni 2021 stattfinden sollen. Aufgrund der unsicheren Situation betreffend des Coronavirus kann die Veranstaltung in diesem Jahr jedoch nicht durchgeführt werden. Ein Verschiebedatum im Jahr 2022 steht noch nicht fest.

Die Gewerbeausstellung Buchs findet in diesem Jahr nicht statt. Die Gewerbeschau vom 29.-31. Oktober 2021 wurde abgesagt und soll dafür wieder planmässig im kommenden Jahr, vom 28.-30. Oktober 2022, durchgeführt werden.

Koblenz

Zum zweiten Mal in Folge muss das Kreisturnfest Koblenz abgesagt werden. Die nötigen Schutzmassnahmen könnten nicht konsequent eingehalten werden, begründet das OK. «Eine allfällige Verschiebung auf das Jahr 2023 wird in den nächsten Monaten mit den zuständigen Turnverbänden, Trägervereinen und OK-Mitgliedern geprüft», heisst es in einer Mitteilung.

Lupfig

Das Argovia-Fäscht, welches für den 4. und 5. Juni 2021 geplant gewesen wäre, ist abgesagt. Auf der Webseite heisst es, die Ungewissheit hinsichtlich der weiteren Pandemie-Entwicklung verunmögliche die adäquate Planung eines solchen Events. André Moesch, Leiter Events CH Media, schreibt: «Uns ist es wichtig, den Besucherinnen und Besuchern ein unbeschwertes und vollumfängliches Argovia Fäscht zu bieten. Dieses Jahr ist das leider noch nicht möglich, umso mehr freuen wir uns auf 2022!».

Das Argovia-Fäscht findet erst 2022 wieder statt.

Das Argovia-Fäscht findet erst 2022 wieder statt.

Andre Albrecht

Menziken

Das Openair Mutterschiff in Menziken kann zwischen dem 22.-24. Juli 2021 nicht stattfinden und wurde abgesagt. Die aktuelle Corona-Lage und die Bestimmungen des BAG würden eine Durchführung verunmöglichen. Die Veranstalter hoffen jedoch, dass die letzte Festivalausgabe vom 28.-30. Juli 2022 stattfinden könne.

Ober- und Unterentfelden

Das gemeinsame Dorffest «Äntefescht», das im vergangenen Jahr auf den 24.-26. Juni 2021 verschoben wurde, kann nicht stattfinden und wurde nun definitiv abgesagt. Die Corona-Lage lasse eine Durchführung unter den aktuellen Umständen nicht zu, teilten die Gemeinden mit.

Wohlen

Am 64. Motocross Wohlen im Jahr 2019 fiel Schnee - weder Fahrer noch Publikum liessen sich jedoch davon abhalten.

Am 64. Motocross Wohlen im Jahr 2019 fiel Schnee - weder Fahrer noch Publikum liessen sich jedoch davon abhalten.

Melanie Burgener

Das 65. Motocross Wohlen 2021 am 4. und 5. April ist abgesagt. Wie die Organisatoren am Freitag mitteilen, habe man sich zwar auf eine Veranstaltung ohne Zuschauer vorbereitet. Die Rennen wären dann per Livestream in die Wohnzimmer übertragen worden. Allerdings sind Amateur- und Breitensportveranstaltungen noch bis Mitte April nicht erlaubt. Demnach bereitet sich das OK nun auf das nächste Motocross Wohlen am 2. und 3. April 2022 vor.

Zofingen

Das Kinderfest vom 2. Juli mit dem Zapfenstreich am Vorabend kann auch im zweiten Jahr in Folge nicht stattfinden. Die Kinderfestkommission arbeitet an einem Alternativprogramm. Dieses ist primär für die Schulen vorgesehen. Dennoch soll es auch Aktivitäten geben, die «das Kinderfest trotz Absage in der Bevölkerung spürbar machen und Erinnerungen an viele schöne Kinderfeste wachrufen», schreibt der Stadtrat Zofingen.

Das jährliche Jazz und Blues-Festival New Orleans meets Zofingen wurde von den Veranstaltern abgesagt. Aufgrund der unsicheren Corona-Lage sei die Veranstalterin nicht in der Lage, die notwendigen Vorleistungen zu tätigen, um die Veranstaltung am 28. Juni auch professionell vorzubereiten.

Abgesagt ist auch das Kreisturnfest in Zofingen. Mit der vorbereiteten und geplanten Infrastruktur hätte das Turnfest auf einen Fünftel der Turnenden reduziert werden müssen und es hätten keine Festaktivitäten stattfinden dürfen. Dies wiederum hätte enorme Mehrkosten zur Folge und ein beträchtlicher finanzieller Verlust wäre das Resultat davon, begründete das OK seinen Entscheid bereits im vergangenen Oktober.

Zufikon

Ebenfalls zum zweiten Mal muss der Rigimarsch abgesagt, wie die Organisatoren mitteilen. Der Marsch hätte am 12. Mai stattgefunden mit 2000 Teilnehmern, die von Zufikon bis auf die Rigi marschiert wären.