Feiertage

Ostern wird schön! Das sind die besten Ausflugs-Tipps unserer Leserinnen und Leser

Draussen Ostereier suchen macht Spass – doch wo ist es am schönsten? «Im Steinbruch Mägenwil» meint Leser Markus Meier.

Draussen Ostereier suchen macht Spass – doch wo ist es am schönsten? «Im Steinbruch Mägenwil» meint Leser Markus Meier.

Temperaturen von über 20 Grad, viel Sonnenschein: Das Oster-Wetter wird frühlingshaft! Über Facebook fragten wir unsere Leserinnen und Leser, wie Daheimgebliebene die Feiertage nutzen können – und erhielten viele Tipps für Ausflüge und Beschäftigungen in der Region. Wir haben Ihnen eine Auswahl zusammengestellt.

Wandern und Velofahren am Hallwilersee:

Am Hallwilersee ist es jetzt wunderschön, findet auch Leserin Lidija Bašić. «Ob zu Fuss oder mit dem Velo, durch den Wald oder am Wasser – es gibt so viele Möglichkeiten», schreibt sie uns. Wie wäre es mit einem Picknick am Wasser? Wanderrouten und Veranstaltungshinweise finden Sie auf www.seetaltourismus.ch.

Am Hallwilersee ist es jetzt wunderschön, findet auch Leserin Lidija Bašić. «Ob zu Fuss oder mit dem Velo, durch den Wald oder am Wasser – es gibt so viele Möglichkeiten», schreibt sie uns. Wie wäre es mit einem Picknick am Wasser? Wanderrouten und Veranstaltungshinweise finden Sie auf www.seetaltourismus.ch.

Wandern zum Schloss Wildegg:

Schloss Wildegg im Frühlingslicht: Hier können viele schöne Wanderungen enden, etwa die familienfreundliche Wanderung durch das einstige Habsburger Eigenamt. Sie verbindet zwei bedeutende Aargauer Schlösser: die Habsburg und Schloss Wildegg. Während der Tour bieten sich immer wieder wunderbare Aussichten auf die umliegende Landschaft. Danke Edith Meier für den Tipp!

Schloss Wildegg im Frühlingslicht: Hier können viele schöne Wanderungen enden, etwa die familienfreundliche Wanderung durch das einstige Habsburger Eigenamt. Sie verbindet zwei bedeutende Aargauer Schlösser: die Habsburg und Schloss Wildegg. Während der Tour bieten sich immer wieder wunderbare Aussichten auf die umliegende Landschaft. Danke Edith Meier für den Tipp!

Hexenmuseum Gränichen:

Zugegeben: Es ist nicht gerade Museumswetter über Ostern. Doch wenn Sie sich zur Abwechslung nicht nur draussen bewegen wollen, wandeln Sie doch durch die Räume des Hexenmuseums im Schloss Wildegg. Das Museum ist das einzige seiner Art in Europa und seit gut einem Jahr geöffnet. Es lohnt sich, findet Leser Michael Widmer.

Zugegeben: Es ist nicht gerade Museumswetter über Ostern. Doch wenn Sie sich zur Abwechslung nicht nur draussen bewegen wollen, wandeln Sie doch durch die Räume des Hexenmuseums im Schloss Wildegg. Das Museum ist das einzige seiner Art in Europa und seit gut einem Jahr geöffnet. Es lohnt sich, findet Leser Michael Widmer. 

Wildpark Roggenhausen:

Jungtiere überall! Auch im Wildpark Roggenhausen in Aarau. Bei frühlingshafter Wärme spielen sicher nicht nur die Frischlinge im Freien. Es können auch Minipigs, Steinböcke und viele andere Tiere in Gehegen beobachtet werden. Diesen Tipp lieferten uns mehrere Leserinnen und Leser. Danke!

Jungtiere überall! Auch im Wildpark Roggenhausen in Aarau. Bei frühlingshafter Wärme spielen sicher nicht nur die Frischlinge im Freien. Es können auch Minipigs, Steinböcke und viele andere Tiere in Gehegen beobachtet werden. Diesen Tipp lieferten uns mehrere Leserinnen und Leser. Danke! 

Ab in den Wald:

Im Wald ist es jetzt zauberhaft: Wenn die Pflanzen spriessen und Tiere den Frühling spüren, fühlt man die Lebendigkeit der Natur wie kaum zu einer anderen Zeit im Jahr. Vor allem in den Morgenstunden ist der Besuch im Wald ein Erlebnis, hier ein Bild aus dem Boswiler Wald. Auch diesen Vorschlag machten uns einige Leserinnen und Leser, merci.

Im Wald ist es jetzt zauberhaft: Wenn die Pflanzen spriessen und Tiere den Frühling spüren, fühlt man die Lebendigkeit der Natur wie kaum zu einer anderen Zeit im Jahr. Vor allem in den Morgenstunden ist der Besuch im Wald ein Erlebnis, hier ein Bild aus dem Boswiler Wald. Auch diesen Vorschlag machten uns einige Leserinnen und Leser, merci.

Fricktaler Chriesiweg:

Leserin Marlies Blaettler weiss: Jetzt ist Kirschblüten-Zeit! Auf dem Fricktaler Chriesiweg lassen sich die Bäume in ihrer vollen Blütenpracht bewundern. Die familienfreundliche Wanderroute finden Sie in Gipf-Oberfrick.

Leserin Marlies Blaettler weiss: Jetzt ist Kirschblüten-Zeit! Auf dem Fricktaler Chriesiweg lassen sich die Bäume in ihrer vollen Blütenpracht bewundern. Die familienfreundliche Wanderroute finden Sie in Gipf-Oberfrick. 

 Eieraufleset Waltenschwil:

Jedes Jahr suchen Kinder an der Eierauflesete am Ostermontag beim Tierpark in Waltenschwil nach Osternestli. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr beim Waldeingang vom Tierpark. Danke an Leser Dani Portmann für den Tipp!

Jedes Jahr suchen Kinder an der Eierauflesete am Ostermontag beim Tierpark in Waltenschwil nach Osternestli. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr beim Waldeingang vom Tierpark. Danke an Leser Dani Portmann für den Tipp!

Murimoos:

Der grosse Kinderspielplatz und die Storchensiedlung sind Attraktionen des Murimoos in Muri. Im Café gibt es an Ostern Brunch. Der Tipp stammt von Leserin Anita Lüthi, vielen Dank.

Der grosse Kinderspielplatz und die Storchensiedlung sind Attraktionen des Murimoos in Muri. Im Café gibt es an Ostern Brunch. Der Tipp stammt von Leserin Anita Lüthi, vielen Dank.

Rheinaue Rietheim:

Dass man dem Rhein bei Rietheim seinen natürlichen Lauf zurückgibt, das wurde 1993 im Aargau per Volksabstimmung beschlossen: Damals stimmte man darüber ab, dass mindestens 1% der Kantonsfläche qualitativ hochwertige Flussauen-Gebiete sein müssen. Die Rheinaue bei Rietheim ist so eine Fläche: Hier lässt sich auf einem Rundweg das renaturierte Rheinufer entdecken, direkt am Ufer gibt es einen Grill- und Spielplatz. Danke Vreny Widmer für diesen Vorschlag.

Dass man dem Rhein bei Rietheim seinen natürlichen Lauf zurückgibt, das wurde 1993 im Aargau per Volksabstimmung beschlossen: Damals stimmte man darüber ab, dass mindestens 1% der Kantonsfläche qualitativ hochwertige Flussauen-Gebiete sein müssen. Die Rheinaue bei Rietheim ist so eine Fläche: Hier lässt sich auf einem Rundweg das renaturierte Rheinufer entdecken, direkt am Ufer gibt es einen Grill- und Spielplatz. Danke Vreny Widmer für diesen Vorschlag.

Legionärspfad Vindonissa:

Auf dem Legionärspfad Vindonissa tauchen Besucherinnen und Besucher in die Geschichte des einzigen römischen Legionslagers der Schweiz ein. 2019 dreht sich alles ums Kochen und Essen. Diesen Tipp verdanken wir mehreren Leserinnen und Lesern, vielen Dank!

Auf dem Legionärspfad Vindonissa tauchen Besucherinnen und Besucher in die Geschichte des einzigen römischen Legionslagers der Schweiz ein. 2019 dreht sich alles ums Kochen und Essen. Diesen Tipp verdanken wir mehreren Leserinnen und Lesern, vielen Dank!

 Vogelpark Ambigua Zeihen:

Es gibt nicht nur Bibeli im Vogelpark Ambigua in Zeihen, sondern auch Papageie, Sittiche und andere Exoten. Die Hälfte der weltweit rund 300 Papageienarten ist vom Aussterben bedroht, der Park beteiligt sich an einem Artenschutzprogramm. Am Karfreitag eröffnet «Ambigua» die Saison. Herzlichen Dank an Leser Fredi Fuji für den Tipp.

Es gibt nicht nur Bibeli im Vogelpark Ambigua in Zeihen, sondern auch Papageie, Sittiche und andere Exoten. Die Hälfte der weltweit rund 300 Papageienarten ist vom Aussterben bedroht, der Park beteiligt sich an einem Artenschutzprogramm. Am Karfreitag eröffnet «Ambigua» die Saison. Herzlichen Dank an Leser Fredi Fuji für den Tipp. 

Haben Sie weitere Tipps? Schreiben Sie sie in die Kommentarspalte, wir freuen uns!

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1