Strengelbach

Nur kurz das Garagentor geöffnet: Dreiste Diebe klauen Sportwagen mit laufendem Motor

Dreiste Diebe klauen Auto mit laufendem Motor

Ein Sportwagen wurde in Strengelbach direkt für der Garage geklaut.

Ein Garagen-Mitarbeiter aus Strengelbach wollte nur kurz das Werkstatttor öffnen, als zwei Diebe in das Auto stiegen und davon fuhren. Trotz der auffälligen Lackierung des Sportwagens blieb die Suche bislang erfolglos.

Einmal volltanken und anschliessend das Verkaufsauto wieder in die Werkstatt bringen. So war es zumindest geplant. Der Buchhalter der Garage Deda in Strengelbach kehrte am Montagnachmittag mit einem Sportwagen von der Tankstelle zurück, wie der Regionalsender Tele M1 berichtet.

Bei laufendem Motor verliess er das Fahrzeug und ging ins Büro, um von dort das Garagentor zu öffnen. Als er wieder nach draussen kam, war der giftgrüne Ford Focus RS verschwunden. Zunächst habe der Buchhalter sogar noch an einen schlechten Scherz seiner Kollegen geglaubt, wie Luan Deda, Inhaber der Garage Deda, berichtet. «Er kam richtig wütend ins Büro.» 

Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es sich nicht um einen Spass, sondern um einen dreisten Diebstahl handelte. Die Garagenmitarbeiter informierten sofort die Polizei. Neben dem Porte­mon­naie hatte der Buchhalter auch sein Handy im Auto liegen lassen. Bei einem Ortungsversuch konnte Trimbach SO als letzter Standort ermittelt werden. Trotz der auffälligen Lackierung war das Auto beim Eintreffen der Polizei jedoch nicht auffindbar.

Mit einem Aufruf per Facebook sucht die Garage nun nach dem Sportwagen. Auch wenn Luan Deda hofft, das Auto so schnell wieder zu finden, sei es gut möglich, dass die Diebe den Ford Focus jetzt auseinander nehmen und in Einzelteilen verkaufen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1