Weil es immer weniger Hausärzte gibt, die in der Nacht oder an den Wochenenden Notfalldienst leisten, springt eine Basler Firma neu auch in den Bezirken Aarau und Lenzburg ein.

Die Firma Mobile Ärzte aus Allschwil BL betreibt in Birr einen Stützpunkt. «Tele M1» konnte das Team am Wochenende bei einem Einsatz begleiten.

Der Notfalldienst erhielt von einem Senior einen Anruf, der sich über Schmerzen im Ellenbogen beklagte. Der Gründer der «Mobile Ärzte», Michael Gloger, rückte mit einer Pflegefachfrau aus und untersuchte den Senior in seinem Zuhause.

Gloger: «Wir haben festgestellt, dass es dem Patienter schlechter ging als zuerst angenommen. Er hatte massive Probleme mit der Atmung und musste stark husten.»

Dank des mobilen Labors im Auto, konnte das abgenommene Blut speditiv ausgewertet und eine genaue Diagnose gemacht werden. «Der Patient leidet unter einer Lungenentzündung», so Gloger.  

Aufgrund der wenigen Notfallärzten hat der Kanton in den Bezirken Lenzburg und Aarau den Notfalldienst an die «Mobile Ärzte» delegiert. Es handelt sich dabei um ein Pilotprojekt.