Grosser Rat Aargau

Nicht nur für Lehrerlöhne: Grüne fordern mehr Geld auch für die Energiepolitik – und Insekten und Vögel und Magerwiesen

Sehr selten Das Bergkronwicken-Widderchen gibt es nur noch an einem Ort im Kanton. Es lebt in kargen, felsigen Räumen und auf steilen, südexponierten Magerwiesen.

Sehr selten Das Bergkronwicken-Widderchen gibt es nur noch an einem Ort im Kanton. Es lebt in kargen, felsigen Räumen und auf steilen, südexponierten Magerwiesen.

Die Grünen fordern angesichts der Nationalbankmillionen mehr Geld nicht nur für Lehrer, sondern auch für die Energiepolitik. Und auch Insekten und Vögel werden bedacht.

Der Kanton Aargau erhält von der Nationalbank eine Gewinnausschüttung von 211 Millionen Franken. Das ist viermal so viel wie üblich – und weckt Begehrlichkeiten.

So haben die Grünen in der Grossratssitzung vom Dienstag eine Franktionserklärung zum Thema verlesen.

«Unser Bildungsdirektor muss, damit die Abwanderung der Lehrkräfte im Kanton gebremst wird, jährlich 50 Millionen Franken mehr in Löhne investieren. Das wird unser Finanzhaushalt voraussichtlich gut verkraften. Die Lehrpersonen haben das verdient und sie haben auch eine gute Lobby innerhalb und ausserhalb dieses Parlaments», so die Grünen.

Laut den Grünen eröffnet der Geldsegen nun die Möglichkeit, «in jenen Bereichen mehr zu investieren, wo die Vertretung in unserem Rat heute noch in der Minderheit ist und die Lobby zu klein.» Es geht um Kultur, Energiepolitik und Artenvielfalt. «In all diesen Bereichen stehen uns nach den Abbauprogrammen der letzten Jahre klar zu wenig Mittel zur Verfügung. Das lässt sich jetzt ändern.»

Die Grünen bitten die Regierung im Finanzplan AFP 2021-2024 «den Anliegen einer nachhaltigen Entwicklung des Kanton Aargaus unter diesen, neuen Voraussetzungen, mehr Beachtung zu schenken.»

Die Grünen rufen Regierung und Parlament dazu auf: «Investieren Sie mehr in den Aufgabenbereich Kultur, investieren Sie mehr in die Gebäudeprogramme, investieren Sie mehr ins Programm Natur 2030.»

Der Dank von Kulturschaffenden, Klima, Klimajugend, Vögel, Insekten und artenreichen Fettwiesen sei ihnen sicher, heisst es in der Fraktionserklärung. (jk)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1