Radarkontrolle
Neulenker rast auf A1 bei Spreitenbach mit 172 km/h in die Radarfalle

Bei Radarkontrollen wurden mehrere Verkehrsteilnehmer durch die Kantonspolizei Aargau gestoppt. Auf der Autobahn A1 bei Spreitenbach fuhren zwei Autofahrer mit 188 km/h. Ein Neulenker, der erst seit einigen Wochen den Führerausweis besass, wurde mit 172 km/h erfasst.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Neulenker geriet auf der A1 in eine Radarfalle (Symbolbild)

Ein Neulenker geriet auf der A1 in eine Radarfalle (Symbolbild)

Keystone

Anlässlich einer nächtlichen Geschwindigkeitskontrolle der Kantonspolizei Aargau wurden drei Verkehrsteilnehmer gestoppt, die die erlaubte Höchstgeschwindigkeit massiv überschritten hatten.

Am Sonntag, 00.10 Uhr, stellte die Polizei in Spreitenbach, Autobahn A1, Fahrbahn Bern, einen Mercedes mit Zürcher Kontrollschildern mit einer Geschwindigkeit von 172 km/h fest.

Der Lenker, ein 18-jähriger Schweizer aus dem Kanton Zürich konnte ermittelt werden. Die Kantonspolizei nahm dem Neulenker den Führerausweis auf Probe, welchen er erst Anfangs Jahr erlangte, vorläufig ab.

Eine Stunde später gingen zwei weitere Schnellfahrer ins Netz. Ein 25-jähriger Bulgarier ohne Wohnsitz in der Schweiz sowie ein 38-jähriger Kosovare aus dem Kanton Aargau wurden mit 188 km/h erfasst.

Nach Abzug der Toleranz beträgt in diesen beiden Fällen die strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung 61 km/h. Auch diese beiden Beschuldigten verloren die
Fahrberechtigung und werden an die zuständige Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Schnellfahrer im Ausserortsbereich

Am Samstagmorgen, 8.30 Uhr, stoppte die Kantonspolizei anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle in Schinznach Bad eine 53-jährige Deutsche aus der Region.

Sie war mit ihrem Jeep mit 124 km/h im Ausserortsbereich Richtung Brugg unterwegs.

In Birr erfasste die Kantonspolizei um 14.40 Uhr einen Motorradlenker, der Richtung Mägenwil fuhr und mit 136 km/h gemessen wurde. Er überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 50 km/h.

Der fehlbare Lenker, ein 50-jähriger Deutscher aus dem Bezirk Lenzburg, konnte ermittelt und verzeigt werden.

Die Polizei nahm beiden Beschuldigten den Führerausweis zu Handen der Administrativbehörde ab.