Arburg

Nachbarn des Aarburger Industrieareals vermuten Brandstiftung

Nachbarn des Aarburger Industrieareals haben Angst

Nachbarn des Aarburger Industrieareals haben Angst

In einem Industrieareal in Aarburg brannte am Freitag eine Lagerhalle vollständig aus. Anwohner vermuten hinter dem Feuer Brandstifter. Sie fühlen sich im Quartier nicht mehr sicher, da sich nachts komische Gestalten auf dem Areal herumtreiben.

In Aarburg ist in der Nacht auf Freitag ein Brand in einem Industrieareal ausgebrochen. Die betroffene Lagerhalle brannte vollständig aus. Der Sachschaden war immens.

An der gleichen Stelle stand bereits im August ein Autounterstand in Flammen.

Anwohner und Arbeiter auf dem Industrieareal haben Angst, sagen sie gegenüber Tele-M1. Vor allem Abends trieben sich komische Gestalten auf dem Areal herum. Ihnen sei es gar nicht mehr wohl, sagen sie. Wegen diesen ominösen Gestalten gehen einige Anwohner von Brandstiftung in beiden Fällen aus.

Ernst Käser, Hauswart der zerstörten Lagerhalle fordert gegenüber Tele-M1: «Die Polizei sollte ab und zu hier durch fahren. Das könnte diese Gestalten schon ein wenig abschrecken.»

Auch die Gemeinde Aarburg weiss vom Problem, sagt Vizeammann Alois Spielmann. «Darüber, was das für Gruppierungen sind, die sich hier herumtreiben, können wir aber noch zu wenig aussagen.» Jedoch räumt er ein, dass die Gemeinde Probleme mit dem hohen Ausländeranteil hat.

Jedoch ist noch unklar, ob es überhaupt um Brandstiftung handelt. Aber auch die Gemeinde fordert mehr Polizeipräsenz. (zam)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1