Autounfall

Nach Unfall: FDP-Präsident spricht erstmals über medizinische Erkenntnisse

Vor 6 Wochen kollidierte der FDP-Präsident Philipp Müller in Lenzburg AG mit einer Rollerfahrerin und verletzte diese bei dem Unfall schwer. Nun spricht er bei «TeleM1» erstmals über die mögliche Unfallursache. Er hatte einen Sekundenschlaf.

Rund 6 Wochen nach seinem schweren Autounfall gibt FDP-Präsident Philipp Müller auf «TeleM1» sein erstes TV-Interview dazu. Damals geriet der Politiker mit seinem Mercedes auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer 17-jährigen Rollerfahrerin. Diese erlitt schwere Beinverletzungen, konnte aber gemäss Müller das Spital Anfang Oktober verlassen.

FDP-Präsident Philipp-Müller: "Ich hatte einen Sekundenschlaf"

FDP-Präsident Philipp-Müller: "Ich hatte einen Sekundenschlaf"

Im TV-Interview äussert sich Müller nun zu den Ergebnissen der medizinischen Untersuchungen: «Es deutet jetzt alles auf ein sogenanntes Schlafapnoe-Syndrom hin. Die Folge davon ist ein sogenannter Sekundenschlaf. Man ist zwischen drei und sechs Sekunden einfach weg. Es ist wie ein Blackout – aber man kann sich nicht daran erinnern.» Ähnliches hatten Fachleute bereits vermutet, sagte Müller in einem Interview mit der az.

Philipp Müller: Null Erinnerung an den Unfall

14.09.2015: Philipp Müller hat null Erinnerung an den Unfall

Es gäbe keinen Tag, an dem der FDP-Präsident nicht an den Unfall denke. Verarbeitet habe er den «schlimmsten Tag seines Lebens» noch nicht. «Man kann es nicht ändern, wenn man ein Blackout hatte. Das Schwierigste dabei ist, dass einem die Leute das überhaupt glauben.»

Mit der Familie der Verunfallten hat Müller regelmässig Kontakt. Es sei ihm wichtig zu wissen, wie es ihr geht. «Nachdem sie das Spital verlassen hat, befindet sie sich nun in einem Rehabilitations-Prozess mit dem Ziel, dass das linke Bein wieder vollständig hergestellt wird, so dass sie Ende November, Anfang Dezember mit Hilfe der Stöcke gehen kann», so Müller zu «TeleM1».

Noch sind nicht alle medizinischen Tests abgeschlossen und auch das Verfahren der Aargauer Staatsanwaltschaft ist noch am Laufen. (hug)

Meistgesehen

Artboard 1